Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Künftig zwei Familienzentren in Lüttringhausen

Zum Ende des Kindergartenjahres 2019/2020 wird sich das "Familienzentrum Verbund Lüttringhausen" einvernehmlich auflösen, wie die Verwaltung dem Jugendhilfeausschuss zu dessen Sitzung am 11. März mitgeteilt hat. Stattdessen werden zwei kleinere Verbünde gebildet – das "Familienzentrum Klausen" und das "Ökumenische Familienzentrum Lüttringhausen"; diese sollen künftig zusätzliche Angebote für die Familien im Stadtbezirk Lüttringhausen bereithalten. Dem Familienzentrum Klausen werden die Kindertageseinrichtung (KTE) Sterntaler der Initiative Jugendhilfe e.V.,  KTE Fuchsweg der Lebenshilfe Remscheid e.V., die Schlawiner gGmbH und später auch die KTE Klauser Delle der Initiative Jugendhilfe e.V. angehören., dem ökumenischen Familienzentrum Lüttringhausen die Kath. KTE St. Martin der Kath. Kirchengemeinde St. Bonaventura und Hl. Kreuz, die Ev. KTE Klausen der Ev. Kirchengemeinde Lüttringhausen und die Ev. KTE Gertenbachstraße der Ev. Kirchengemeinde Lüttringhausen.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert seit dem Kindergartenjahr 2006/2007 den landesweiten Auf- und Ausbau von Familienzentren. Das Familienzentrum Verbund Lüttringhausen schloss sich 2007/2008 mit sieben Einrichtungen aus dem Stadtbezirk zusammen (heute noch fünf). Wegen der im Stadtbezirk Lüttringhausen festgestellten Unterstützungsbedarfe für erhöhte Bildungs- und Armutsrisiken (wegen Arbeitslosigkeit, Leistungsbezug nach dem SGB II, beitragsbefreiten Eltern) die beiden künftigen Familienzentren ab dem Kindergartenjahr 2020/2021 mit Landesmitteln in Höhe von jeweils 20.000 € pro Kindergartenjahr (gemäß § 43 KiBiz neu) zu fördern. Die Landesmittel werden für das Kindergartenjahr 2020/2021 in zwei Teilbeträgen im August 2020 und Februar 2021 an die Stadtausgezahlt und sollen dann an die Familienzentren weitergeleitet werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!