Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Termine zu Röntgen abgesagt, zu Ehrenbürgerschaften nicht

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat mit Erlass vom 10.März zur Durchführung von Großveranstaltungen unter anderem folgende Weisung ausgesprochen, die ab sofort anzuwenden ist: „Bei Veranstaltungen mit weniger als 1.000 erwarteten Besuchern/Teilnehmern ist – wie bisher – eine individuelle Einschätzung des Veranstalters erforderlich, ob und welche infektionshygienischen Schutzmaßnahmen zu ergreifen sind.“ 

Nach Maßgabe dieses Erlasses wurde für die bevorstehenden Veranstaltungen im Teo Otto Theater eine Risikoabwägung anhand des dazu vom Robert-Koch-Institut herausgegebenen Kriterienkatalogs vorgenommen. Dabei werden unter anderem die räumlichen Gegebenheiten der Veranstaltungsstätte, die Zuschauerzahl, potentielle Risikogruppen (ältere Menschen und immungeschwächte Menschen) und die anhand des Charakters der Veranstaltung zu erwartende Anzahl und Intensität der Kontaktmöglichkeiten bewertet.

Im Ergebnis müssen die beiden für den 27. und 28. März geplanten Veranstaltungen des Geburtstagskonzertes zu Ehren von Wilhelm Conrad Röntgen und der am nächsten Tag vorgesehenen Verleihung der Röntgen-Plakette leider abgesagt werden. Die Stadt Würzburg hat aus gleichen Gründen ebenfalls entschieden, den für den 6. April vorgesehenen Festakt zum Röntgenjahr 2020 abzusagen. Ebenfalls von einer Absage betroffen wäre das für den 2. April geplante diesjährige Innovationstheater, eine Veranstaltung der Wirtschaftsförderung. Hier haben die Veranstalter jedoch bereits parallel eine Absage entschieden. Gleiches gilt für den Bürgerempfang der Bezirksvertretung Lennep am Freitag, 13. März. In Einvernehmen mit Bezirksbürgermeister Markus Kötter wird der Empfang verschoben. Zur gebender Zeit wird ein Ersatztermin bekannt gegeben.

Alle anderen Veranstaltungen des Teo Otto Theaters können – nach derzeitiger Bewertung der Lage – wie geplant stattfinden. Wer jedoch aus persönlichen Gründen derzeit vom Besuch einer Vorstellung absehen möchte, kann bis auf weiteres – auch nach Ablauf der normalerweise dafür geltenden 7-Tage-Frist – bis zum Veranstaltungstag seine Karten an der Theaterkasse zurückgeben. Wir bitten um Verständnis, dass das in diesem Fall ausschließlich gegen einen Gutschein und unter Berücksichtigung des üblichen Storno-Entgelts von einem Euro je Ticket möglich ist.

Auch die für kommenden Samstag, 14. März, geplante Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Oberbürgermeisterin a. D. Beate Wilding und Oberbürgermeister a. D. Fred Schulz wurde anhand der Checkliste geprüft und kann im Ergebnis stattfinden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Lutz Heinrichs, Teo Otto Theater am :

In Ergänzung der heute Abend von der Stadt Remscheid bereits veröffentlichten Informationen zum Umgang mit Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Corona-Virus-Problematik teilt das Teo Otto Theater mit: Der Spielbetrieb des Teo Otto Theaters wird fortgesetzt – (fast) alle Veranstaltungen finden wie geplant statt. Das Konzert SAFAR aus der Reihe Klangkosmos am Donnerstag, 12. März, (wird von WDR 3 aufgezeichnet) Die Operette PARISER LEBEN am Freitag, 13 März, mit dem Theater Hagen und den Bergischen Symphonikern Der Tanzabend #ZAUBERFLÖTE 3.0 mit dem NRW-Juniorballett am Dienstag, 17. März, Beginn jeweils um 19.30 Uhr. Wer jedoch vom Besuch einer Vorstellung absehen möchte, kann bis auf weiteres – auch nach Ablauf der normalerweise dafür geltenden 7-Tage-Frist – bis zum Veranstaltungstag seine Karten an der Theaterkasse zurückgeben. Wir bitten um Verständnis, dass das in diesem Fall ausschließlich gegen einen Gutschein und unter Berücksichtigung des üblichen Storno-Entgelts von einem Euro je Ticket möglich ist. Weitere Fragen beantwortet das Theaterteam gerne unter der E-Mail-Adresse theater@remscheid.de.

Stadt Remscheid am :

Mit großem Bedauern müssen wir den für Samstag, 14. März, geplanten Festakt zur Verleihung der Ehrenbürgerschaft der Stadt Remscheid an Oberbürgermeisterin a. D. Beate Wilding und an Oberbürgermeister a. D. Fred Schulz absagen. Die beiden Laudatoren, Frau Ministerpräsidentin a. D. Hannelore Kraft und Herr Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf Andreas Ehlert, haben uns kurzfristig abgesagt. Auch einige Gäste haben mittlerweile aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus abgesagt. Um die Verleihung der Ehrenbürgerschaft in einem gebührenden Rahmen zu feiern, haben wir heute in Absprache mit Oberbürgermeisterin a. D. Beate Wilding und Oberbürgermeister a. D. Fred Schulz entschieden, die Veranstaltung zu verschieben. Ein neuer Termin wird sobald wie möglich bekannt gegeben. Wir bitten um Verständnis. (Pressemitteilung)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!