Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Corona: Termine im Ämterhaus und Standesamt abgesagt

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Auf Grund der aktuellen Gesundheitssituation sind das Ämterhaus und das Standesamt für den allgemeinen Publikumsverkehr nur noch sehr eingeschränkt zugänglich. Alle bereits vereinbarten Termine werden bis auf weiteres abgesagt. In dringenden, unaufschiebbaren Angelegenheiten können diese per E-Mail dargelegt werden. Über die Dringlichkeit wird durch die Behörde entschieden. Durch den eingeschränkten Dienstbetrieb entstehen keine Nachteile, da bei eventuellen Fristversäumnissen keine Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

  • Bürgerservice: Dringende, unaufschiebbare Angelegenheiten des Melde- und Ausweiswesens (wie z.B. das Ausstellen von vorläufigen Dokumenten zum Identitätsnachweis bei unaufschiebbaren Terminen oder Anmeldungen zum Wohnsitznachweis bei der Beantragung finanzieller Hilfen) sind schriftlich an  //meldebehoerde@remscheid.de">meldebehoerde@remscheid.de und  dringende unaufschiebbare Angelegenheiten des Zulassungswesens (wie z.B. die Zulassung eines Fahrzeuges zur dringenden Berufsausübung) an //zulassungsbehoerde@remscheid.de">zulassungsbehoerde@remscheid.de zu richten. Bitte hinterlassen Sie zwecks Kontaktaufnahme Ihre Email-Adresse und Telefonnummer. Persönliche Vorsprachen sind dann nur nach vorheriger Abstimmung und Rückmeldung durch die Behörde möglich. In welcher Form, wird schriftlich oder telefonisch mitgeteilt. Als „nicht dringlich“ werden Dienstleistungen eingestuft, die verschiebbar sind wie z.B. Abmeldungen des Wohnsitzes oder Fahrzeuges, Beglaubigungen,  Beantragung von Reisedokumenten, Kurzzeitkennzeichen oder ähnliches.
  • Führerscheinstelle: Nach Absprache mit der Führerscheinstelle sind in dringenden Angelegenheiten Termine möglich. Zur Darlegung ist die E-Mail-Adresse fahrerlaubnisbehoerde@remscheid.de">fahrerlaubnisbehoerde@remscheid.de zu nutzen. Dringende Angelegenheiten sind: Angelegenheiten von Berufskraftfahrern und dringende private Führerscheinangelegenheiten. Dazu gehören NICHT: Umschreibung eines EU-Führerscheins aus einem anderen Staat, Antrag EU-Umtausch (alter Führerschein auf EU-Scheckkarte), Informationsgespräche, Entziehungsverfahren und der freiwillige Verzicht auf die Fahrerlaubnis.
  • Gewerbeangelegenheiten: Die meisten Anliegen können über das Portal https://gewerbe.nrw/gewerbe-service durchgeführt werden. Sonstige dringende Angelegenheiten können über die E-Mail-Adresse gewerbeangelegenheiten@remscheid.de">gewerbeangelegenheiten@remscheid.de dargelegt werden.
  • Straßenverkehrsregelung: Alle Angelegenheiten der Verkehrsregelung können über die E-Mail-Adresse verkehrsregelung@remscheid.de">verkehrsregelung@remscheid.de abgewickelt werden.
  • Standesamt: Ab sofort finden im Standesamt keine Vorsprachen mehr ohne Terminvereinbarung statt. Bereits vergebene Termine werden vorerst storniert. Soweit dies möglich ist, werden Betroffene über die Terminabsage persönlich informiert. Dringende, unaufschiebbare Anliegen können per Email an standesamt@remscheid.de">standesamt@remscheid.de mitgeteilt werden. Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, damit das Standesamt Sie auch telefonisch kontaktieren kann. Personen mit dringenden, unaufschiebbaren Anliegen werden gezielt eingeladen. Über die Dringlichkeit entscheidet das Standesamt! Persönliche Vorsprachen ohne vorherige persönliche Kontaktaufnahme sind ab sofort bis auf weiteres nicht mehr möglich. Trauungen, die bereits terminiert sind, finden statt, jedoch unter der Beschränkung, dass sich maximal fünf Personen im Trauzimmer aufhalten dürfen. Also maximal der Standesbeamte/die Standesbeamtin, das Ehepaar sowie zwei Gäste. Weitere Personen dürfen sich nicht im Trauzimmer oder auf dem Flur aufhalten! Neue Trautermine werden bis auf weiteres nicht vergeben. Unterlagen in Sterbefällen können – wie bisher auch – an der Pforte abgegeben und nach telefonischer Vereinbarung abgeholt werden.
  • Bußgeldstelle, Fundbüro, Jagd- und Fischereiangelegenheiten: Zur Kontaktaufnahme kann die E-Mail-Adresse ordnungsamt@remscheid.de">ordnungsamt@remscheid.de genutzt werden.

Auch alle bereits vereinbarten Termine der Ausländerbehörde und der Abteilung Wirtschaftliche Hilfen und Betreuung für Flüchtlinge werden bis auf weiteres abgesagt Durch den eingeschränkten Dienstbetrieb entstehen keine Nachteile bei ausländerrechtlichen und leistungsrechtlichen Angelegenheiten.

  • Ausländerbehörde: Dringende, unaufschiebbare Angelegenheiten des Ausländerwesens sind schriftlich an auslaenderamt@remscheid.de">auslaenderamt@remscheid.de zu richten. Bitte hinterlassen Sie zwecks Kontaktaufnahme Ihre Email-Adresse und Telefonnummer. Persönliche Vorsprachen sind dann nur nach vorheriger Abstimmung und Rückmeldung durch die Behörde möglich. In welcher Form, wird schriftlich oder telefonisch mitgeteilt. Weitere Informationen erhalten auf der Homepage der Ausländerbehörde Remscheid.
  • Einbürgerung: Zur Kontaktaufnahme kann die E-Mail-Adresse einbuergerung@remscheid.de">einbuergerung@remscheid.de genutzt werden.
  • Wirtschaftlichen Hilfe und Betreuung für Flüchtlinge: Aktuelle Informationen für diesen Bereich, sowie Emailadressen und Telefonnummern der Sachbearbeitungen finden Sie im Internet unter folgendem Link:  https://remscheid.de/leben/integration-und-migration/hilfen-fuer-fluechtlinge/146380100000082702.php. Um Ihnen die Kontaktaufnahme und das Vorbringen Ihres Anliegens zu erleichtern, benutzen Sie bitte das auf der Internetseite verlinkte Antragsformular, welches Sie ausgedruckt oder per Mail nach dem Ausfüllen an den Fachdienst Zuwanderung zurücksenden können.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Auf Grund der aktuellen Gesundheitssituation sind die Dienststellen des Fachdienstes Soziales und Wohnen in der Alleestraße 66 und in der Haddenbacher Straße 38-42 für den allgemeinen Publikumsverkehr nur noch sehr eingeschränkt zugänglich. Alle bereits vereinbarten Termine werden bis auf weiteres abgesagt. Die allermeisten Angelegenheiten lassen sich telefonisch oder per E-Mail klären, auch wenn’s dringend sein sollte. Wir stehen Ihnen montags bis freitags gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Bitte nutzen Sie folgende Kontaktdaten: Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Offene Ganztagsbetreuung Telefon: 16-3017, 16-3629, 16-3603, 16-3759 E-Mail: elternbeitraege@remscheid.de Besonderer Hinweis dazu aus aktuellem Anlass Es wird gebeten, Anfragen zur Zahlung von Elternbeiträgen für Kinder, die aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht in die gewohnte Betreuung gegeben werden können, ausschließlich per E-Mail zu stellen. Die Beantwortung erfolgt gesammelt zu einem späteren Zeitpunkt. Grundsicherung und Sozialhilfe Telefon: 16-3343 oder 16-3760 E-Mail: grundsicherung@remscheid.de Hilfen zur Pflege und für behinderte Menschen Telefon: 16-3343 oder 16-3760 E-Mail: Hilfen-in-Einrichtungen@remscheid.de Pflegeberatung Telefon: 16-2744 oder 16-2740 E-Mail: andrea.wild@remscheid.de oder angela.schwarz@remscheid.de

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!