Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Corona: Stadt weitet Verbote im Stadtgebiet aus

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Zum Zweck der Verhütung und Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus SARS CoV 2 zeigt die Stadt Remscheid weiter Entschlossenheit. Die neue Allgemeinverfügung mit heutigem Datum ersetzt die bisherige Allgemeinverfügung vom 13. März und ergänzt sie inhaltlich um weitere kontaktreduzierenden Maßnahmen. Die Stadt Remscheid folgt damit einem gleichlautenden Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen vom 15. März. Ab sofort bis auf weiteres wird für das Stadtgebiet Remscheid folgendes angeordnet:

  1. Alle auf Remscheider Stadtgebiet stattfindenden Veranstaltungen sind untersagt. Dieses Verbot gilt auch für Gottesdienste und sonstige Veranstaltungen von Religionsgemeinschaften. Ausgenommen sind nur Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfürsorge und -vorsorge dienen. Dies sind beispielsweise Wochenmärkte.
  1. Folgende Einrichtungen sind zu schließen:
  • alle Bars, Clubs, Diskotheken, Theater, Kinos und Museen unabhängig von der Trägerschaft und den Eigentumsverhältnissen,
  • alle Fitness-Studios, Schwimm- und Hallenbäder, Thermalbäder und Saunen,
  • alle Angebote in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und private außerschulische Bildungseinrichtungen,
  • Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport-, Kult- und Freizeiteinrichtungen,
  • Zusammenkünfte in Spielhallen, Spielbanken und Wettbüros,
  • Prostitutionsbetriebe.
  1. Der Betrieb von Restaurants und Gaststätten sowie von Hotels für die Bewirtung von Übernachtungsgästen ist unter nachfolgenden Auflagen erlaubt:
  • Besucherregistrierung mit Telefonnummer,
  • Reglementierung der Besucherzahl,
  • Einhaltung von Mindestabständen von zwei Metern zwischen Tischen,
  • Aushänge mit Hinweisen zu Hygienemaßnahmen,
  • Bereitstellung ausreichender Hygienemittel (Waschgelegenheiten, Desinfektionsmittel, Papierhandtücher).
  1. Der Zugang zu Einrichtungshäusern und Einkaufzentren oder vergleichbaren Einrichtungen, die mehr als 15 Einzelgeschäfte umfassen, ist nur zur Deckung des dringenden oder täglichen Bedarfs zu gestatten.

(Anmerkung: Alle Geschäfte im Allee-Center Remscheid bleiben geöffnet. Das Betreten des Centers ist nur erlaubt, um Einkäufe für den täglichen und dringenden Bedarf zu tätigen. Ein Aufenthalt im Center für andere Zwecke ist nicht gestattet.)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Heute startet die Stadt Remscheid die #KeinCoronaWegenOma-Kampagne! Hintergrund ist, den in Remscheid und vielen anderen Städten beliebten #CoronaPartys entgegenzuwirken und insbesondere an die jungen Leute Remscheids zu appellieren, sich nicht in größeren Gruppen zu treffen oder sich an öffentlichen Orten gemeinsam/zahlreich aufzuhalten. Die Kampagne besteht aus sechs unterschiedlichen Pics (Fotos), einem immer gleich bleibenden Text (siehe ***) und den aufgeführten Hashtags (siehe #####). Die Bilder werden nach und nach auf den städtischen Facebook-und Instagram-Accounts veröffentlicht und dann auch nach Bedarf wiederholt. Häufiges „Teilen“, „Liken“ und „Kommentieren“ ist ausdrücklich erwünscht, vielen Dank für entsprechende Hinweise! *** Corona-Virus!? Alles halb so wild? Reine Panikmache? Das kommt drauf an. Klar, Du solltest dir den Spaß am Leben nie verderben lassen. Freunde, Feiern und Abschalten sind wichtig. Besonders in harten Zeiten. Klar ist aber auch, dass Menschen an diesem Virus sterben! Deine Oma, der nette alte Mann von nebenan, aber auch deine Eltern, die ein schwaches Immunsystem haben. Also: #StayTheFuckHome, keep calm and stay healthy! Rette Leben, indem du die Infektionskette unterbrichst! Denn was sind schon ein paar Wochen gegen ein Leben lang…? ##### #keincoronawegenoma #corona #covid19 #unsichtbarerfeind #flattenthecurve #socialdistancing #bleibgesund #zuhauseistauchschön #coronacare #theworldinyourhands #beasolution #remscheid #stadt_remscheid #stadtremscheid #remscheidlüttringhausen #remscheidlennep #remscheidhasten #meinremscheid #fightcorona #vernunftistsexy #killthevirus #SelbstbeschränkungKannLebenRetten #oneforall #allforone #alleineinemboot #rettetomaundopa #zusammenhaltrockt #remscheidgegencorona #füreinanderinremscheid

Marina Dannies am :

Absolut wichtig, sich und andere zu schützen. Verstehe das Verhalten der Menschen einfach nicht. Gerade junge Leute möchten sich nicht einengen lassen. Und haben vor allem null Disziplin. Leider. Und alte Menschen wissen gar nicht so richtig, was da abgeht. Wer informiert eigentlich die vielen Zugewanderten, die unserer Sprache ungenügend mächtig sind? Aber warten wir mal ab.

Heinz Wäscher am :

Zum Selberausrucken (PDF): https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html#c17088 https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html#c11961

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!