Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Beratungsangebot für Firmen in der Corona-Krise

Pressemitteilung der Bergischen Industrie- und Handelskammer

Die Bergische IHK ist auch in der Corona-Krise mit ihrem Service-Angebot für ihre Mitgliedsunternehmen da. „In diesen unsicheren und wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind wir uns unserer Verantwortung für die bergischen Unternehmen bewusst und stehen ihnen in beratender Funktion zur Seite“, betont IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Wenge. Die Hauptgeschäftsstelle bleibt genauso wie die Geschäftsstellen in Solingen und Remscheid zu den regulären Zeiten geöffnet (Stand: 17.3., 15 Uhr). Die aktuelle Situation führt für viele Unternehmen zu massiven wirtschaftlichen Problemen. Zusätzliche Unterstützungsmaßnahmen wurden von Seiten der Politik bereits angekündigt. In vielen Fällen fehlen allerdings noch die Details.

In einem Merkblatt, das laufend aktualisiert wird, hat die Bergische IHK daher die derzeitigen Unterstützungsangebote zusammengefasst. Dort finden Unternehmen Informationen und weiterführende Links zu Themen wie Kurzarbeit, Finanzierungshilfen oder Versicherungsansprüchen. Damit sollen die bergischen Betriebe einen Überblick über die zurzeit möglichen Maßnahmen erhalten, die helfen können, die wirtschaftliche Situation abzufangen. Das Merkblatt und alle weiterführenden Informationen zu diesem Thema finden interessierte Unternehmen im Internet unter www.bergische.ihk.de/coronavirus. Auch die Hotline (T. 0202 2490 555) ist weiterhin zu den Öffnungszeiten der Bergischen IHK erreichbar.

Unternehmen, insbesondere aus der Gastronomie, dem Messebau und dem Veranstaltungsmanagement, aber auch Teile des Handels und viele andere Branchen brauchen Geld zum Überleben. Kredite – und seien sie noch so großzügig – seien insbesondere für Kleinstunternehmen in dieser Situation definitiv nicht hilfreich, so IHK-Präsident Thomas Meyer und IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Wenge. Denn Kredite könnten diese Unternehmen auch nach einem heute weit entfernten Anspringen der Wirtschaft nicht zurückzahlen. IHK-Präsident Thomas Meyer führt zurzeit konstruktive und kreative Verhandlungen mit der Landesregierung zu diesen Themen. Auch appellieren die Wirtschaftsvertreter an die Verantwortlichen der Politik, klare, auch schmerzhafte Regelungen zu erlassen, ohne ständig scheibchenweise nachzulegen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Die Bergische IHK hat ihre Corona-Hotline ausgeweitet. Diese ist unter der Telefonnummer 0202 2490-555 ist von montags bis samstags von 8 Uhr bis 18 Uhr zu erreichen. Geschulte Mitarbeiter der IHK beraten Mitgliedsunternehmen dort über die Antragstellung für die Corona-Soforthilfe und das Kurzarbeitergeld sowie zu allen anderen Fragen rund um die aktuelle Krise. Den Online-Antrag gibt es unter: https://soforthilfe-corona.nrw.de. Damit das Geld so schnell wie möglich fließt, werden die Anträge auch am Wochenende von den Mitarbeitern der Bezirksregierung bearbeitet. (Pressemitteilung)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!