Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Corona: Ambulantes Fieberzentrum ab Montag

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Um die Vermischung der Patientenklientel im ambulanten und stationären Bereich zu vermeiden, nimmt am Montag, 30. März, ein Ambulantes Fieberzentrum in den Räumlichkeiten der Ärztlichen Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V., Burger Straße 211, seinen Betrieb auf. Der Krisenstab COVID-19 der Stadt Remscheid, in dem auch eine Vertreterin der Kassenärztlichen Vereinigung Remscheid vertreten ist, hat in dieser Woche das Konzept eines Fieberzentrums entwickelt und beschlossen. In Zeiten des fortschreitenden Infektionsgeschehens müssen Patientinnen und Patienten, die möglicherweise mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert sind, im ambulanten und stationären Bereich unbedingt räumlich von der Risikogruppe der chronisch kranken Patienten sowie den weiteren Patientinnen und Patienten getrennt untersucht und behandelt werden. Diesem Ziel dient das Ambulante Fieberzentrum, das am Montag am auf dem Gelände des Sana-Klinikums an den Start geht. Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sowie medizinische Fachangestellte sichern dort Montag, Dienstag und Donnerstag von 10 bis 16 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 10 bis 15 Uhr die direkte Patientenversorgung.

Personen mit Erkältungssymptomen wenden sich bitte wie bisher zu allererst telefonisch an die eigene Hausarztpraxis. Hierfür bieten viele niedergelassene Ärzte inzwischen sogenannte Infektionssprechstunden an. Je nach Einschätzung der Hausärztin oder des Hausarztes wird die Patientin oder der Patient zur Vorstellung und Untersuchung an die Fieberambulanz weitergeleitet. Dort erfolgt dann eine eingehende Untersuchung, die Weiterleitung an die Hausarztpraxis oder Klinik und gegebenenfalls auch ein Test auf die COVID-19-Infektion. Menschen mit Infektionssymptomen, die in r Hausarztpraxis gemeldet sind, können sich gleichermaßen an die Fieberambulanz wenden.  

Bis zum 19. April bleibt die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V. auch weiterhin wegen den aktuellen Kontaktbeschränkungen im Homeoffice unter den bekannten Rufnummern und E-Mail-Kontakten erreichbar. Die Frage der Unterbringung des Fieberzentrums ab 20. April ist abhängig von der Lageentwicklung in Remscheid und kann daher erst zu einem späteren Zeitpunkt beantwortet werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!