Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Fürs Rauchen außerhalb der Pausen wird gestempelt

In der Remscheider Stadtverwaltung besteht für Mitarbeiter und Besucher Rauchverbot. Über eine entsprechende Dienstvereinbarung zwischen Oberbürgermeisterin Beate Wilding und dem Personalrat berichtete der Waterbölles am 18. Oktober. Gestern nun veröffentlichte der RGA eine Aufstellung, in welchen Kommunalverwaltungen das Rauchen noch zur Arbeitszeit zählt und wo nicht. Remscheid wurde in diesem Bericht nicht erwähnt. Dafür Wuppertal. Dort braucht noch niemand die Stempeluhr betätigen, wenn er in eigens eingerichteten Raucherräumen eine Zigarettenpause einlegt.  Gelegentlich sieht mal ja Mitarbeiter zum Rauchen vor der Rathaus gehen. In Remscheid sah man, als es noch wärmer war, gelegentlich städtische Mitarbeiter auf dem Rathausplatz „eine qualmen“. Arbeitszeit? Antwort von Sven Wiertz, dem Leiter des Büros der Oberbürgermeisterin: „Die ‚Rauchzeit’ ist in Remscheid ausdrücklich keine Arbeitszeit. Das wurde den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer Ausgabe der Mitarbeiterzeitschrift mitgeteilt!“ Demnach ist das Rauchen ohne Anrechnung auf die Arbeitszeit grundsätzlich nur noch in den regulären Pausen möglich. Wer die flexible Arbeitszeit in Anspruch nimmt, hat beim Verlassen des Dienstgebäudes immer eine „Gehen-Buchungen in der Zeiterfassung (bzw. Zeitkarte) vorzunehmen“, heißt es in der Mitarbeiterzeitschrift.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Dem Bericht im Hauptteil des RGA, der in Düsseldorf entsteht, folgte heute im Lokalteil die Info über die Raucherregeln in der Remscheider Stadtverwaltung.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!