Skip to content

Desinfektionsspender werden unübersehbar

Die Remscheider Firma Wiegand, Spezialist für Blechbearbeitung, hat in der aktuellen Corona-Krise nicht nur neue Hygienerichtlinien für den eigenen Metallbetrieb aufgestellt, sondern so nebenbei auch ein neues Produkt entwickelt, für das Nachfrage besteht. Geschäftsführer Uwe Wiegand: „Die Hygienevorschriften sehen vor, dass sich die Kunden vor Betreten der Geschäftsräume die Hände desinfizieren. Aber wie soll das gehen, wenn der Spender drinnen an der Wand hängt?“ Als die bestellten Hand-Desinfektionsspender für die Wand getroffen waren, wurde innerhalb kürzester Zeit mittels Lasercut  ein „HYGIE Tower“ als Zusatz um vorhandene Spender, damit dieser, weg von der Wand, im Eingangsbereich eines Ladens, eines Friseursalons oder einer Arztpraxis aufgestellt werden kann

Es vergingen genau 45 Minuten nach der ersten Veröffentlichung in Facebook, da meldete Jens Grabowski für das Remscheider Deutsche Rote Kreuz bei Uwe Wiegand sein Interesse an. „Ich kannte Herrn Wiegand bereits, da wir in der Firma Wiegand regelmäßig die Ersthelferschulungen der Mitarbeiter durchführen, so Jens Grabowski „Wir wollen die Ersthelfer Schulungen für die Führerscheinkurse etc. wieder hochfahren. Wenn aber der Desinfektionsspender an der Wand hängt, wird er leicht übersehen – im Gegensatz zu dem „HYGIE Tower“ im Raum!“ Und den gibt es nun als Spende; am kommenden Freitag um 11 Uhr soll sie im Ausbildungszentrum des Deutschen Roten Kreuz e.V. Alleestraße 122-124, übergeben werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!