Skip to content

Ab 19. Mai wieder Besuche im Werkzeugmuseum

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Nach rund zehn Wochen Corona-verordneter Ruhepause öffnet das Deutsche Werkzeugmuseum ab Dienstag, 19. Mai, wieder seine Pforten. Als kleinen Willkommensgruß zur Wiedereröffnung gibt’s am Donnerstag, 21. Mai, für die Kleinen Überraschungsgeschenke.

Die Aufnahme des Museumsbetriebs in Corona-Zeiten geht nicht ohne Einschränkungen vonstatten. Führungen finden bis auf Weiteres nicht statt. Außerdem sind Museumsgäste dazu angehalten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, das Abstandsgebot einzuhalten, sich vor Betreten der Ausstellung die Hände zu desinfizieren – Desinfektionsmittelspender stehen am Eingangsbereich bereit – und den Einbahnstraßenregelungen im Parcours des Museums zu folgen.

Wer möchte, erhält bei seinem Museumsbesuch einen Audioguide mit Einmal-Ohrhörern, die nach Hause mitgenommen werden können. Außerdem ist die Sonderausstellung „FLOTT – Bohrmaschinen der Extraklasse“ wieder geöffnet und zwei kleine Veranstaltungen können gebucht werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!