Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Ein geschichtlicher Rückblick auf das Kriegsende

Am 5. März 1945 überquerten US-Truppen der 9. und der 1. US-Armee den Rhein bei Worringen und stießen damit auf das Bergische Land vor. Remscheid wurde von Gummersbach  her über Lindlar, Wipperfürth, Wermelskirchen und Burg an der Wupper von der 78. Division der US-Truppen am 15. April 1945 eingenommen. Als Vorabdruck veröffentlichte der Waterbölles in den vergangenen drei Wochen Auszüge aus dem Buch "Remscheid 1945", das Ende 2020 von Jörg Becker und Armin Breidenbach herausgegeben werden wird. Ein geschichtlicher Rückblick auf das Kriegsende in  Remscheid und die Zeit unter US-amerikanischer Besatzung vom 15. April bis zum 23. Mai 1945.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Barbara Kempf am :

Es ist eine gute Sache, wenn immer wieder daran erinnert wird, was Krieg für ein Schrecken ist, welche Ausmaße er für alle Menschen sogar bis in die nachfolgenden Generationen hinein genommen hat und immer noch nimmt! Deshalb: NIE MEHR KRIEG!!!

Michael Mahlke am :

Ich finde es gut, daß der waterboelles vorab Auszüge veröffentlicht hat, und ich finde es noch besser, dass Armin Breidenbach und Jörg Becker dieses Buch herausgeben. Als ich vor bald 30 Jahren meine Bücher schrieb und herausgab, habe ich immer gehofft, dass andere weitermachen. Nun machen die von damals, die noch leben, weiter ... In Archiven forschen ist mühselig und die Zusammenhänge von damals interessieren nur wenige. Aber dafür und für das Aufschreiben wie es eigentlich gewesen ist, lohnt sich meiner Meinung nach Geschichtsschreibung vor Ort, obwohl die Forschenden damit ja kein Geld verdienen. Vielleicht könnte die Politik dann den beiden auch mal eine Ehrung zuteil werden lassen. Das hat man ja damals bewußt unterlassen. Ich hoffe sehr, dass jetzt bessere Kräfte am Werk sind, und wünsche gutes Gelingen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!