Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Einzelhändler und Gastwirte brauchen Zuspruch

Aktuelle Nachfragen bei Gastronomen und im Einzelhandel zeigen: Nach der Lockerung von Restriktionen nach der Coronaschutzverordnung und dem Re-Start von Geschäften und Gastronomiebetrieben bleiben zahlreiche Gäste und Kunden aus. Entsprechend groß sind die Existenzängste mancher heimischen Geschäftsleute und Gastwirte. Deshalb machten gestern Nachmittag im „Baristo“ auf dem Theodor-Heuss-Platz Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz, Klaus Kreutzer (Vorstandsmitglied Handelsverband NRW), Markus Kärst (Vorsitzender der Dehoga in Remscheid), Nelson Vlijt (Centermanager Allee-Center Remscheid), Bärbel Beck (Geschäftsführerin Modehaus Johann GmbH) und Salvatore Lerose (Barista) unter Moderation von Horst Kläuser auf die Existenzgefährdung dieser Branchen aufmerksam. Gemeinsam appellieren sie an die Remscheiderinnen und Remscheider, die Remscheider Restaurants, Cafés und Gaststätten sowie den lokalen Einzelhandel durch regelmäßige Besuche und Einkäufe zu stärken.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Norbert Landen am :

Alles gut und ,was da gewünscht wird,regelmässige Besuche und Einkäufe. Es gibt nicht nur Händler und Wirte, die Existenzängste haben. Aber das spielt bei der Dame und den Herren wohl keine Rolle. Tipp:Die Senkung der Mehrwertssteuer an die Kunden weitergeben wäre ein Anfang. Dann wird der ein oder andere kommen, um zu verzehren und einzukaufen.

Lothar Kaiser am :

Jetzt laufen Bild und Ton endlich synchron. Habe eine neue Version meiner Schnittsoftware (für Windows 10) anschaffen müssen, und die zickte leider. Der Trick, gerade herausgefunden: Längere Filmpassagen in 20-Sekunden-Sequenzen zerschneiden, und schon klappt's. DerSupport der Fa. Pinnacle weiß davon noch gar nichts. Den werde ich morgen überraschen. Not Amused!! ;-)

Rainer Hildebrand am :

Was hat Ihnen denn der Support auf die Probleme mit der Software geantwortet? In dem aktuellen Video des waterboelles mit dem Titel "sechs partner für zunaechst fuenf jahre" ist wieder nicht alles synchron. Zusätzlich ist die Bildqualität für 1080p doch leider extrem schlecht. Vielleicht sollte demnächst doch auf ein anderes Schnittprogramm gewechselt werden.

Lothar Kaiser am :

Hallo, Herr Hildebrand. Auf die Antwort des Supports warte ich heute noch. ;-) Empfehle, das Video nicht im Vollbild zu sehen. Und bin im Übrigen für jede Software-Empfehlung dankbar.

Rainer Hildebrand am :

Hallo, Herr Kaiser, ein gutes und vor allen Dingen kostenloses Schnittprogramm wäre z.B. "DaVinci Resolve". Sie finden den Download auf Computer Bild hier: https://www.computerbild.de/download/DaVinci-Resolve-14604869.html Das Programm ist mir persönlich zu umfangreich und erfordert auch etwas Einarbeitungszeit. Ich selber bevorzuge kleinere und einfachere Programme. Aber da es ja kostenlos ist wäre ein Blick evtl. lohnenswert ;-)

Lothar Kaiser am :

Hallo Herr Hildebrand, habe das Video von Klausen (vergangenen Mittwoch) mit anderem Codec und anderen Parametern neu angespeichert, und jetzt ist die Bildqualität deutlich besser.

Sven Wolf, SPD-Fraktionsvorsitzender am :

Unsere lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Kulturszene machen harte Zeiten durch. Dafür braucht es schnelle und passgenaue Hilfe. Sehr schnell konnte die Online Plattform https://onlinecity-remscheid.de/ an den Start gehen. Jetzt wollen wir daraus einen echten online Marktplatz für lokale Geschäfte machen. Ein Ort, wo ich als Kunde Waren verschiedener Geschäfte auf einen Blick finde, bestelle und am besten über einen regionalen Lieferdienst nach Hause bekomme. Ein gutes Beispiel ist die Seite siegen.lozuka.de Daneben wollen wir prüfen, welche Hilfen für Handel und Handwerk ganz konkret vor Ort möglich sind. Denn die letzten Jahrzehnte haben gezeigt, besonders Investitionen durch die Kommunen vor Ort haben uns erfolgreich aus Wirtschaftskrisen herausgeführt. Die im März erschienen Studie von Prognos zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie hat uns erste Hinweise dazu geliefert. Die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderung sollte hierauf aufsetzen und diese Studie weiter auswerten. Dann kann es uns endlich gelingen in Land, Bund und Europa Gehör zu finden, dass auch das Bergische so stark vom Strukturwandel betroffen ist wie andere Regionen, die heute schon in aller Munde sind. Denn Strukturwandel gibt es nicht nur im Ruhrgebiet oder im Rheinischen Revier.

Johann Max Franzen am :

Da in einer Pressemitteilung mitgeteilt wird, dass keine Remscheider und Remscheiderinnen an Covid-19 mehr erkrankt sind, ich appeliere an die zuständigen Behörden: "Gebt den Thresen in den Kneipen und Gaststätten wieder frei". Ich sehe ein, dass ein Teil der angeordneten Schutzmaßnahmen notwendig waren. Aber die Abstandsregelung, dass Ausfüllen der Adressformulare und das Tragen der Mund-Nasenmaske tragen damit bei, dass den Gästen der Kneipenbesuch vermiest wird. Viel schlimmer ist aber, dass durch diese Beschränkungen die Gäste fern bleiben und das ist der Tod der Kneipen und Gaststätten.

klaus.konkel@t-online.de am :

Hallo, Herr Kaiser, bin im Videoschnitt nicht bewandert, interessiere mich aber dafür und habe bei Ihrem Problem an outsourcing gedacht, manches kann auch Online geschafft werden. Hier zwei Adressen: https://www.video2edit.com/de/video-schneiden und https://online-video-cutter.com/de/. Interessant ist vielleicht auch diese Adresse, dort wird geschrieben das die von Ihnen verwendete Software seit 2009 keinen Support mehr bietet und die Leistungsfähigkeit der Software angezweifelt wird. https://www.iskysoft.com/de/video-editing/video-editing-software-for-windows-10.html.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!