Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Zuerst kommt es auf die Bodenbeschaffenheit an

Für die baldigen Arbeiten zum Neubau des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung am Remscheider Hauptbahnhof gab es heute eine Art Vorläufer: Im Auftrag der Stadt Remscheid hob die Remscheider Spezialfirma Fülling (Geologen) an rund 30 Stellen den Boden bis in eine Tiefe von etwa 2.50 Metern auf (bis sie auf harten Fels stieß) und entnahm Bodenproben für ein Entsorgungs- und Verwertungskonzept. Das geschah nicht mit einer Bohrmaschine, sondern mit wesentlich weniger Aufwand mittels eines Baggers. „Der bohrt nicht, der schürft“, scherzte Dirk Deutemann vom städtischen Gebäudemanagement, der am Vormittag die Arbeiten auf dem so genannten Baufeld 6 an der Schmalkalder Straße beobachtete.

An gleicher Stelle hat es zwar schon vor etwa 15 Jahren Bodenuntersuchungen gegeben. Doch deren Ergebnisse würden heute nicht mehr anerkannt, sagte Deutemann. Deshalb nun die neue Suche nach eventuellen Schadstoffen im Boden. Von der Art der Kontamination des Bodens hängt es ab, in welcher Weise der Boden entsorgt bzw. verwertet werden kann. Und die Bodenbeschaffenheit interessiert auch die Architekten für die „Gründung“ des Neubaus. „Läuft alles gut, soll der Neubau des Berufskollegs im Sommer 2022 stehen, mit dem nach einer europaweiten Ausschreibung die Industriebau Imetaal GmbH & Co. KG in Emmerich beauftragt wurde“, teilte die Verwaltung mit.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!