Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Die Strohner Brücke, oder: Gut Ding braucht Weile

Die Sanierung der Strohner Brücke im Tal der Wupper soll demnächst beginnen. Foto: Hans Georg Müller.Noch ist der Weg über die Strohner Brücke Richtung des Tierheim Solingen bei Glüder versperrt, und der Besucher desselben muss einen satten Umweg machen, um das Tierheim zu besuchen oder die Mauer der Solinger Talsperre zu erreichen. Ein Abbruchgerüst der Technischen Betriebe Solingen zeigt einen Fortgang des Neuprojekts "Brücke" auf , die archtitektonisch an die Form eines Solinger Messers erinnern soll. Gedacht war einmal an eine Eröffnung der erneuerten Brücke zum Jahresende 2019. Probleme auch der Finanzierung mußten beseitigt werden. Sogar aus der Bürgerschaft Solingens wurde gespendet.  In Kürze wird der Abbruchhammer sein Werk beginnen, und zum Somerende 2021 dürften dann Zwei- und Vierbeiner wieder die gewohnte Brückenpassage benutzen können.. 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!