Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Mehr als die Hälfte der I-Dötze haben Migrationshintergrund

Nicht ohne eine gewisse Erleichterung stellt die Schulverwaltung fest, dass sich durch den Wegfall der Schulbezirke „keine gravierenden Wanderungsbewegungen“ von der einen zur anderen Schule  ergeben haben. Für die Familien habe offenbar „die wohnortnahe Beschulung eine hohe Priorität“. Das ist die Schlussfolgerung aus den inzwischen vorliegenden Anmeldezahlen für das kommende Schuljahr. Nach dem Wegfall der Grundschulbezirke hatten die Eltern zum Schuljahr 2008/2009 erstmals die Möglichkeit, sich für eine Grundschule innerhalb des Stadtgebietes frei entscheiden zu können. Die Schulverwaltung hatte für das Anmeldeverfahren am 18.10.2007 die Eltern von 1.043 Kinder zur Anmeldung für das erste Schuljahr aufgefordert (im Vorjahr 1.216 Kinder). Laut Vorlage für den Schulausschuss wurden bisher 1.051 Kinder angemeldet (963 „Regelkinder“, 88 „Kann-Kinder“, drei Rückmeldungen stehen noch aus.) Mehr als die Hälfte der angemeldeten Kinder (53 Prozent / Vorjahr 46 Prozent) haben einen Migrationshintergrund, d.h. sie kommen aus ausländischen Familien, Aussiedler- oder Asylbewerberfamilien. Zitat aus der Vorlage: „Aus schulfachlicher Sicht ist ein Zusammenhang von Migrationshintergrund und Förderbedarf nicht zwingend, in den meisten Fällen aber wahrscheinlich. Zusätzlich bedeutsam ist das Bildungsniveau des Elternhauses und der soziale Hintergrund.“

Auf der Grundlage des Ratsbeschlusses vom 14. Juni 2007 über die die „Zügigkeit der Grundschulen“ könnten an den Remscheider Grundschulen 46 Eingangsklassen (Regelklassen) gebildet werden. Aufgrund der Anmeldungen werden es voraussichtlich 42 werden. Hinzu kommen drei jahrgangsübergreifende Montessoriklassen - jeweils eine an der GGS Hackenberg, GGS Siepen, GGS Goldenberg. 52 Klassen des Jahrgangs vier fallen zum Ende des laufenden Schuljahres weg. „Eine räumliche Entspannung ergibt sich jedoch nicht“, heißt es in der Vorlage weiter. Denn die regulär freiwerdenden Räume würden bereits als Gruppenräume für den Aufbau einer bedarfsgerechten Offenen Ganztagsgrundschule genutzt bzw. seien hierfür eingeplant. Ansonsten wäre das OGGS-Angebot nicht möglich. Hinzu komme, dass die räumlichen Kapazitäten der Grundschulen, wenn auch bei teilweise geringen Klassenstärken, vollständig ausgeschöpft seien;  Mehrzweckräume stünden an vielen Grundschulen entgegen dem gesetzlichen Schulraumprogramm nicht zur Verfügung.

Entsprechend den Anmeldezahlen an den einzelnen Grundschulen und unter Berücksichtigung des Klassenrichtwertes von 24 Kindern pro Klasse, bilden die GGS Am Stadtpark, GGS Honsberg, GGS Reinshagen und die GGS Hasenberg jeweils eine Eingangsklasse weniger als es der beschlossenen Zügigkeit entspricht. An der GGS Struck, der GGS Walther-Hartmann und der KGS Am Stadion übersteigen die Anmeldungen die beschlossene Zügigkeit. Allerdings stehen für eine wohnortnahe Beschulung alternativ ausreichende Kapazitäten an den benachbarten Grundschulen zur Verfügung. Lediglich für die GGS Walther-Hartmann, deren 61 Anmeldungen knapp über der beschlossenen Kapazitätsgrenze von zwei Eingangsklassen liegen (gesetzlicher Höchstwert: 30 Kinder je Klasse) schlägt die Verwaltung angesichts erwarteter Zuzüge im Rahmen der Wohnbebauung für das Schuljahr 2008/2009 eine zusätzliche dritte Eingangsklasse vor.

Anmeldungen zu den Klassen 1 für das Schuljahr 2008/2009         
  
Schuleange-                   
 mel-Bekenntnisse 
 detekatholisch evangelisch  islamisch andere ohne
 KinderZahl % Zahl %  Zahl % Zahl% Zahl %
GGS Am Stadtpark771519,482127,271620,8232329,87
GGS Daniel-Schürmann380012,633489,53800
GGS Hasten591627,121728,81915,3001728,81
GGS Honsberg30310310186000620
GGS Kremenholl44613,641022,731636,4251022,73
GGS Reinshagen551323,642341,8211,82241629,09
GGS Siepen53713,212037,74917121630,19
GGS Steinberg30620413,33124000826,67
KGS Jul.-Spriesterbach382052,6325,26718,400923,68
GGS Dörpfeld4149,76614,632253,700921,95
GGS Mannesmann5435,561527,782444,4121120,37
GGS Struck32412,51856,25721,91326,25
GGS Walther-Hartmann61914,752134,43914,87111524,59
KGS Menninghausen522955,771019,2311,9236917,31
GGS Freiherr-vom-Stein5259,622242,312038,51247,69
GGS Hackenberg671319,43653,7345,97461014,93
GGS Hasenberg441431,821431,8249,09001227,27
KGS Am Stadion583662,07813,7900351118,97
GGS Adolf-Clarenbach40922,51742,555001230
GGS Eisernstein4648,71021,741737001532,61
GGS Goldenberg421228,571228,5737,14371228,57
KGS Lüttringhausen381334,211744,7425,2600615,79
            
Insgesamt1051241 22,93 307 29,21  237 22,55 333 233 22,17

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!