Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

„Waldkrönchen" mit Platz für 110 Kinder in sechs Gruppen

Rhein-Brot-Fabrik weicht sechs KiTa-Gruppen“, berichtete der Waterbölles am 13. April 2019. Gestern nun wurde auf dem einstigen Fabrikgelände Arturstraße 3 in Hasten das Richtfest gefeiert. und ab Januar 2021 sollen in der neuen  KiTa „Waldkrönchen" 110 Kinder in sechs Gruppen betreut werden. "Doppelt so viele Eltern haben ihr Interesse angemeldet“, verrieten gestern Vertreter des Investors, der SIGNA aus Köln, und des KiTa-Betreibers, der Step Kids KiTas gGmbH (Berlin/(Wuppertal). Auch wenn die gestrige Feier mit Bergischer Kaffeetafel angesichts von Corona-Beschränkungen eher klein ausfiel, war die Freude der Teilnehmer über den Baufortschritt doch groß. In dem Rohbau der neuen Kindertagesstätte geht es nun an den Einbau der Fenster und die Gestaltung der Innenräume.

Die Sanierung der alten Brache sei wegen der beengten Straßenverhältnissen in dem dicht besiedelten Quartier unterhalb der Edelhoffstraße schwierig, hatte es im April vergangenen Jahres geheißen. Daran knüpfte gestern Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz a. Er zollte Architektin Theresa Hegener, Klaus Feldmann, Vertreter des Bauträgers epb, und allen übrigen Beteiligten seinen „Respekt für die Erfüllung Ihrer anspruchsvollen Aufgaben“. Und der Remscheider Dachdecker- und Klempnermeister Frank Hermann verwies in seinem Richtspruch darauf, dass daran auch zahlreiche Handwerker beteiligt waren und sind. (kleines Foto oben rechts)

Der OB war zusammen mit Sozialdezernent Thomas Neuhaus, Egbert Willecke, Leiter des Fachdienstes Jugend, und KiTa-Entwickler Werner Grimm zum Richtfest gekommen. Ferner konnten Stepke-Geschäftsführer Dr. Kurt Berlin und die Stepke-Regionalleiterin für NRW Mitte, Jutta Thomas, auch drei Kommunalpolitiker begrüßen –  die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Beatrice Schlieper (Grüne), Gabi Leitzbach ()SPD), Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, und Ottmar Gebhardt (CDU). Sie stellten lobend fest dass auf dem rückwärtigen Teil des KiTa (heute noch eine Geröllwüste) Grünflächen entstehen werden; das werde den Stadtteil aufwerten.

„Stepke steht für eine individuelle Betreuung der Kinder durch gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In jeder Einrichtung wird den Kindern ein entwicklungsförderndes und spannendes Raumkonzept sowie eine alltagsintegrierte Sprachförderung in einer sprachanregenden Umgebung geboten“, sagte Stepke-Geschäftsführer Dr. Kurt Berlin. Um die hohe Qualität der Angebote zu sichern, setze das Unternehmen auf einen hohen Personalschlüssel, Fachberatungen und Weiterbildung.

„Der Bau einer Kindertagesstätte hat für eine Stadt immer auch Symbolkraft, denn er zeugt von Zuversicht, Wachstum und ,was für mich ganz wichtig ist, er ist ein Zeichen für Familienfreundlichkeit!“, betonte Gabi Leitzbach. „Genau diese Familienfreundlichkeit ist oftmals ein entscheidender Standortfaktor für Familien und für ortsansässige Unternehmen, die ja ebenso für ihre Mitarbeiter  und Mitarbeiterinnen ausreichend und gute KiTa-Plätze benötigen. Nur so gewinnen Unternehmen qualifiziertes Fachpersonal und können es auch halten!“ Der Bau einer KiTa sei somit immer auch eine Investition in die Zukunft einer Stadt, denn er unterstützt nachfolgende Generationen und Familien nachhaltig. Für Stepke und die neue KiTa Waldkrönchen“ sei es jetzt „ganz wichtig ist, qualifiziertes Fachpersonal zu akquirieren. Wir wissen alle, dass es daran aktuell in vielen sozialen Bereichen mangelt. Deshalb fordere ich an dieser Stelle alle Träger – und ich spreche damit durchaus auch die kommunalen Träger an – ganz viel auszubilden. Da stehen jetzt alle maßgeblich Beteiligten in der Verantwortung ihren Arbeitsauftrag, Städte familienfreundlich zu gestalten, sehr ernst zu nehmen!“

In den KiTas von Stepke in NRW und Berlin/Brandenburg kümmern sich ca. 500 pädagogische Mitarbeiterinnen um fast 2000 Kinder im Alter von sechs Wochen bis sechs Jahren. Eltern, die ihre Kinder in einer Stepke-KiTa anmelden möchten, finden das Anmeldeformular online unterwww.stepke-KiTas.de. Online sind auch die aktuellen Stellenanzeigen für pädagogische Fachkräfte ausgeschrieben.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!