Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bürgerservice der Stadt startet Info-Kampagne

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Gestern startete die Stadt Remscheid eine Informationskampagne zu relevanten Themen rund um den Bürgerservice, der seinen Standort im Ämterhaus am Friedrich-Ebert-Platz hat. Ziel der Kampagne ist es, über häufig nachgefragte Dienstleistungen im Bereich Bürgerservice aufzuklären. Außerdem sollen passende Wege zu den unterschiedlichen Dienstleistungen aufgezeigt werden. Denn die coronabedingten Einschränkungen im Leistungsangebot haben in den letzten Monaten teilweise zu Verunsicherung geführt.

Die Informationskampagne besteht aus sieben Grafiken mit unterschiedlichen Schlagworten wie Personalausweis, Umzug, KFZ-Zulassung oder Kinderreisepass und einer passenden Kernaussage. Die Bilder werden zusammen mit einer Kompaktinfo und einem Link, der zu Detailinfos führt, nach und nach als Presseinformation und auf den städtischen Facebook- und Instagram-Accounts (https://www.facebook.com/StadtRemscheid?ref=hl und https://www.instagram.com/stadt_remscheid/?hl=de) veröffentlicht und nach Bedarf wiederholt. Unterstützt wird die Informationskampagne in den Social-Media-Kanälen mit Grafiken (Pics), die im Format „Wussten Sie schon?“ Wissen zu einzelnen Themen vertieft. Häufiges „Teilen“, „Liken“ und „Kommentieren“ ist ausdrücklich erwünscht; vielen Dank für entsprechende Hinweise!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Innerhalb der Europäischen Union reicht in der Regel ein gültiger Personalausweis aus, um sich auszuweisen (https://remscheid.de/vv/produkte/3.32/146380100000021757.php) – innerhalb Deutschlands gilt das sowieso. Auch für Reisen außerhalb der Europäischen Union ist nicht immer ein Reisepass notwendig. Auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes (https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise/uebersicht-navi) kann man sich darüber informieren, welches Land welche Ausweisdokumente akzeptiert.

Stadt Remscheid am :

Wichtig fürs Reisen: In diesem Jahr können Sie coronabedingt in viele Länder auch mit abgelaufenen Dokumenten einreisen. Deutschland hat mit einigen europäischen Staaten vereinbart, dass deutsche Reisdokumente bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit grundsätzlich als Identifikationsnachweis anerkannt werden. Zu diesen Ländern zählen unter anderem Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Schweiz und Slowenien (https://remscheid.de/pressearchiv/meldungen-2020/06-juni/146380100000144881.php). Das Dokument muss somit NICHT zwingend gültig sein. Außerdem verzichtet die Stadt Remscheid in diesem Jahr auf die Einleitung von Verwarn- und Bußgeldverfahren bei Ausweisdokumenten, die in 2020 abgelaufen sind. Aber bitte: Ausweispflicht nicht aus dem Auge verlieren und neuen Ausweis so bald wie möglich beantragen!

Stadt Remscheid am :

Für Kinder gilt in Deutschland eine Ausweispflicht ab 16 Jahre. Für Auslandsreisen wird für jedes Kind – auch für Säuglinge – ein Kinderreisepass empfohlen. Er kann vom Bürgerservice sofort ausgestellt werden und ist sechs Jahre gültig, längstens jedoch bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres. Er wird mit einem Biometrie tauglichen Lichtbild versehen. Und wichtig: Das Kind – auch ein Säugling – muss bei der Beantragung anwesend sein (https://remscheid.de/vv/produkte/3.32/146380100000022143.php#tab-infos). Wenn sich das Kind äußerlich verändert, kann der Kinderreisepass zwischendurch auch mit einem aktuellen Lichtbild aktualisiert oder verlängert werden.

Stadt Remscheid am :

Beim Terminbuchen für Ausweispapiere muss angegeben werden, welche und wie viele Ausweisdokumente beantragt werden. Bei der Online-Terminbuchung via www.remscheid.de gerät man auf ein Terminfeld, das zwei wichtige Angaben einfordert. Abgefragt wird hier erstens, welche Dokumente man sich wünscht und zweitens, wie viele davon. Beide Angaben zusammen bestimmen die Termindauer, die für Ihre persönliche Vorsprache reserviert wird (https://netappoint.de/ot/remscheid/?company=remscheid&cur_causes=0|1). Denn für jedes Anliegen ist eine hierzu passende Zeit im Termin hinterlegt. Deswegen ist es leider nicht möglich, bei der persönlichen Vorsprache mehrere Dokumente zu beantragen, wenn nur ein Dokument bei der Terminbuchung ausgewählt wurde. Das geht ansonsten zulasten derjenigen, die nach Ihnen ihren Termin gebucht haben.

Stadt Remscheid am :

Tipp für die Online-Terminbuchung: Wenn für ein ausgewähltes Anliegen kein freier Termin im Kalender angezeigt wird, ist das kein technischer Defekt, sondern alle Termine sind ausgebucht. Üblicherweise werden online alle verfügbaren Termine in den nächsten 21 Tagen angezeigt. Darüber hinaus werden täglich neue Termine für einen weiteren Tag eingespielt. Dazu gehören auch abgesagte Termine, die neu vegeben werden können. Auf der Suche nach einem schnellen Termin macht es deswegen vor allem morgens Sinn, den Online-Kalender nach einem freien Termin zu checken (https://remscheid.de/leben/sicherheit-und-ordnung/oeffentliche-ordnung/terminvereinbarung_covir.php). Aktuell besteht eine hohe Nachfrage im Bürgerservice, weswegen die Termine schnell ausgebucht sind. Es ist also besonders wichtig, Termine abzusagen, die nicht benötigt oder eingehalten werden können. Die Stornierungsmöglichkeit wird mit der online-Terminbuchung und Aktivierung des Termins automatisch mitgeteilt.

Stadt Remscheid am :

Die von Ende Juni bis Sommerferienende (11. August) eingerichtete Ausgabestelle für Ausweise im Remscheider Rathaus ist komplett ausgebucht; alle Termine sind vergeben. Rund 660 Pässe und Personalausweise werden dort bis Ferienende ihre Besitzerin oder ihren Besitzer gefunden haben. Ab dem 12. August gibt es die Ausweisdokumente dann wieder im Ämterhaus am Friedrich-Ebert-Platz; die Ausgabestelle im Rathaus Remscheid wird geschlossen. Abholtermine im Ämterhaus können ab 27. Juli im städtischen Internetportal unter www.remscheid.de oder mit Hilfe des Bergischen ServiceCenters unter Tell. RS162200 reserviert werden. Das ServiceCenter ist montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!