Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

AG Jugendsozialarbeit: "Wie klappt es mit Hartz IV?"

Steuert Hartz IV in eine Sackgasse? - „Drei Jahre Hartz IV. Wie klappt es eigentlich…?“ steht über eine Fachtagung, die die „Arbeitsgemeinschaft Jugendsoziarbeit“ (AG JSA) am 19. Februar im Saal der evangelischen Adolf-Clarenbach-Kirchengemeinde veranstaltet. Die AG JSA -  ein Zusammenschluss von städtischen und freien Träger der Jugendhilfe, Trägern beruflicher Bildung, Schulen und des städtischen Fachbereichs Jugend, Soziales und Wohnen - setzt sich seit 13 Jahren intensiv für die soziale und berufliche Eingliederung junger Menschen in Remscheid ein. Zur Diskussion über „drei Jahre praktische Erfahrungen mit dem Sozialgesetzbuch II /Hartz IV und die Auswirkungen auf junge Menschern unter 25 Jahren“ hat die AG JSA als Referenten Dr. Joachim Gerd Ulrich vom Bundesinstitut für Berufsbildung („Berufliche Integration junger Menschen im Wandel“) und Dieter Göbel vom Landesjugendamt Rheinland („Hartz IV, eine Zwischenbilanz“) eingeladen.

Während der vierstündigen Veranstaltung (Beginn 16 Uhr) werden sich an einer Podiumsdiskussion auch Ute Ackerschott (Agentur für Arbeit), Dirk Faust (ARGE Remscheid), Burkhard Mast-Weisz (Stadtverwaltung), Thea Jüttner (Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses) und Heinz-Rüdiger Hugo (AG JSA) teilnehmen. Die Fachveranstaltung wendet sich an Unternehmer/innen, Politiker/innen, Pädagogen, Behördenvertreter und Maßnahmeträger.

In der Einladung beschreibt die AG JSA ihre Ziele wie folgt:

  • „Wir arbeiten für und im Interesse der jungen Menschen, die geringe Chancen haben
  • Wir kämpfen gemeinbsam für den Erhalkt und den Ausbau der vorhandenen Angebote
  • Wir sind überzeugt, dass alle jungen Menschen eine Chance verdienen
  • Wir sind als AG … eine Lobby für junge Menschen in Remscheid“.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!