Skip to content

Neues Berufskollegs wird seinen eigenen Strom erzeugen

Auf dem Dach des neuen Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung am Hauptbahnhof will die Stadt Remscheid für 197.000 Euro  eine Photovoltaikanlage installieren lassen. „Da der Neubau des Berufskollegs in Südausrichtung erstellt wird und es sich um einen lang gezogenen Baukörper handelt, ist die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Gebäudedach effektiv und sinnvoll“, heißt es im Beschlussvorschlag der Verwaltung zur Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 27. August. „Die Photovoltaikanlage hat eine Größe von 310 Quadratmetern und eine Leistung von ca. 61kWp. Der Eigennutzungsgrad einer solchen Photovoltaikanlage liegt bei 85 Prozent. Hierdurch werden Stromkosten gespart und das örtliche Stromnetz entlastet.“ Die geplante Dachbegrünung stehe dem nicht entgegen, sondern sei sogar zielführend. Denn dadurch sinke die Umgebungstemperatur (im Vergleich zu einem „nackten“ oder mit Kies bedeckten Dach), und da der Wirkungsgrad der meisten Solar-Module von ihrer Betriebstemperatur abhänge, lasse sich in Verbindung mit einem grünen Dach mehr Strom gewinnen. Und bei einem hohen Anteil von selbstgenutztem Strom amortisiere sich die Anlage binnen zehn Jahren bei einem  Ertrag von 47.500 KWh (bei einer vermiedenen CO2 Emission von 28.500 Kg pro Jahr).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Andreas Körber am :

Sehr gute Idee. Doch würde ich mir wünschen, das bei allen öffentlichen Gebäuden eine Photovoltaikanlage installiert wird. Die Stadt Remscheid sollte hier beispielgebend wirken.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!