Skip to content

IHK trauert um Heinz-Helmut Kempkes

Heinz-Helmit Kempges.

Pressemitteilung der Bergischen Industrie- und Handelskammer

Die Bergische IHK trauert um ihren ehemaligen Vizepräsidenten Heinz-Helmut Kempkes. Er verstarb kürzlich im Alter von 72 Jahren. Kempkes war von 2005 bis 2013 Vizepräsident der IHK und wurde anschließend für seine herausragenden Verdienste für die wirtschaftliche Selbstverwaltung im Bergischen Städtedreieck zum Ehrenmitglied der Vollversammlung ernannt.

Kempkes leitete über mehrere Jahrzehnte als geschäftsführender Gesellschafter die Helmut Kempkes GmbH – Kuli-Hebezeuge in Remscheid. Er engagierte sich nicht nur beispielhaft in zahlreichen Fachverbänden, sondern bereits seit 1984 auch in den Gremien der Bergischen IHK. Sein besonderes Interesse galt dabei dem Außenwirtschaftsausschuss, in dem er mehr als 30 Jahre mitgewirkt hat. Seit 1993 war Kempkes Mitglied des Bezirksausschusses Remscheid, den er auch viele Jahre als Vorsitzender leitete.

Darüber hinaus war Heinz-Helmut Kempkes 20 Jahre Mitglied der IHK-Vollversammlung. Er hat in dieser Zeit die Arbeit der Bergischen IHK nachhaltig geprägt. Dabei lag ihm eine positive wirtschaftliche Entwicklung seiner Heimatstadt Remscheid ganz besonders am Herzen. Immer wieder hat er sich in zahlreichen Gesprächen mit der Stadtspitze, der Stadtverwaltung und den Politikern für Verbesserungen beispielsweise bei der Infrastruktur, der Gewerbeflächensituation und dem Einzelhandel stark gemacht. Kempkes verknüpfte in seiner Persönlichkeit auf besondere Weise die bergische Heimatverbundenheit mit der Weltoffenheit der Exportwirtschaft in der „Seestadt auf dem Berge“. Darüber hinaus hat Kempkes seine weitreichenden, im globalen Wirtschaftsleben gewonnenen Kenntnisse und Erfahrungen über viele Jahre hinweg als ehrenamtlicher Handelsrichter am Landgericht in Wuppertal und als ehrenamtlicher Finanzrichter am Finanzgericht Düsseldorf uneigennützig in den Dienst der Rechtspflege gestellt. Er hat damit einen großen Beitrag zur Rechtsprechung auf dem Gebiet des Handels- und Finanzrechts geleistet.

Aufgrund seines großen ehrenamtlichen Engagements wurde Kempkes 2013 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die regionale Wirtschaft verliert mit Heinz-Helmut Kempkes einen außergewöhnlich engagierten Unternehmer, der sich beispielhaft für die Interessen des Bergischen Städtedreiecks eingesetzt hat. Die Bergische IHK wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!