Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Programmier-Workshop für Einsteiger

Pressemitteilung der Bezirksregierung Düsseldorf

Unter dem Motto „A Better Tomorrow! – Visionen für eine digitalisierte Gesellschaft“ sind Bürgerinnen und Bürger am digitalen „Tag der Medienkompetenz im Landtag Nordrhein-Westfalen“ am 28. September zum Mitmachen und Diskutieren eingeladen. In den virtuellen Veranstaltungen stellen sich Akteure der Medienkompetenz­vermittlung vor und sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. So lädt die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken zu einem Online-Programmier-Workshop ein. Auf den ersten Blick haben Bibliotheken zwar nicht zwangsläufig etwas mit Programmieren zu tun – aber mit Medienkompetenz. Und genau darum geht es bei dem Live-Programmier-Workshop für Einsteiger, den die Fachstelle Öffentliche Bibliotheken am 28. September ab 15:30 Uhr anbietet. Unter Anleitung können Interessierte mit der Programmiersprache Scratch Schritt für Schritt ein kleines Spiel erstellen. Scratch vereinfacht das Programmieren durch bunte Bausteine, die sich leicht zu Animationen zusammenfügen lassen. „Unser Scratch-Kurs zeigt, wie man erste Programmier-Schritte so einfach wie möglich halten kann. Es geht darum, sich mit den Grundlagen der Technik vertraut zu machen“, sagt Petra Büning, Leiterin der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW. Als Ergänzung gibt es ein Video-Tutorial, das die Inhalte vertieft und Einsteigern auch unabhängig vom Workshop Programmierkenntnisse vermittelt. In dem Video werden auch eine Musterlösung und Erweiterungsmöglichkeiten vorgestellt.

Die Einführung in Scratch ist ein Bestandteil des praxisorientierten Qualifizierungsprogramms „In 30 Tagen um die Welt – Digitaler Reisekoffer für Bibliotheken“, mit dem die Fachstelle die Medien-kompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Öffentlichen Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen fördert: Die Bibliotheksteams erhalten zunächst eine Einführung durch einen Medienpädagogen. Anschließend stellt die Fachstelle einen Koffer mit Geräten wie Video- und 360-Grad-Kamera oder VR-Brille zum Testen zur Verfügung. So können die Teams lernen, die Geräte in der Praxis anzuwenden. Aktuell reisen drei Koffer zu den Themen „Audiovisuelles Lernen“, „Bildwelten und Lernen“ und „Robotik und Programmieren“ durch NRW. „Mit unserem Fortbildungsprogramm ermöglichen wir es den Bibliotheken in NRW, selbst Angebote zu entwickeln, um Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene beim Erwerb von Medienkompetenz zu unterstützen“, erklärt Petra Büning.  Der Link zum Live-Workshop: www.tdm.nrw/ausstellung-fachstelle-bibliotheken-nrw/. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Das Video-Tutorial auf dem YouTube-Kanal der Fachstelle: https://www.youtube.com/user/LernortBibliothek/about.

Die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW ist die zentrale Fachstelle des Landes für das kommunale öffentliche Bibliothekswesen in Nordrhein-Westfalen. Fachlich ist sie dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW unterstellt, organisatorisch ist sie Teil des Dezernates 48 der Bezirksregierung Düsseldorf. Sie unterstützt, berät und informiert Öffentliche Bibliotheken und ihre Träger in allen bibliotheksfachlichen Fragestellungen. Des Weiteren entwickelt und vermittelt sie Konzepte und Programme zur Sicherung und zum Ausbau Öffentlicher Bibliotheken. Ziel ist es, die Öffentlichen Bibliotheken in ihrer Funktion als Orte des lebenslangen Lernens, der Information, der Kommunikation und der Kultur zu fördern. Insbesondere unterstützt die Fachstelle die Bibliotheken bei der Konzeption von Angeboten zum Erwerb von Medien- und Informationskompetenz sowie der Entwicklung von Lesefördermaßnahmen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!