Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

„Beratungsstelle Arbeit“ mit Schwerpunkt "Ausbeutung"

Unter dem neuen Namen „Beratungsstelle Arbeit“ wird die „Erwerbslosenberatungsstelle“, das Arbeitslosenzentrum des Diakonisches Werk im ev. Kirchenkreis Lennep e. V. an der Kirchhofstraße, im kommenden Jahr seine Beratungsarbeit fortsetzen, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes. Die bisherigen Erwerbslosenberatungsstellen im Lande seien ein zentraler Baustein für den Aufbau eines flächendeckenden Beratungsnetzwerks bei Arbeitslosigkeit und gegen Arbeitsausbeutung in Nordrhein-Westfalen, teilte das Arbeitsministerium gestern mit. Dort fänden Betroffene weiterhin „Rat zu Qualifizierung und Beschäftigung sowie Unterstützung bei wirtschaftlichen, psychosozialen und rechtlichen Fragen“.

Über die Förderempfehlungen für die künftigen „Beratungsstellen Arbeit“ wurde in einem mehrstufigen Bewertungsverfahren entschieden. Die gestern veröffentlichte Liste der Einzelträger und Trägerverbünde nennt für den Bereich der Stadt Remscheid das örtliche Diakonische Werk. Darüber freue er sich, sagte dem Waterbölles Geschäftsführer Florian Schäfer: „Die Arbeit kann weitergehen!“ Der neuer Schwerpunkt „Arbeitsausbeutung“ bezieht sich auf Beschäftigungsverhältnisse, bei denen vorgeschriebene – gerechte und angemessene – Arbeitsbedingungen umgangen werden, zum Beispiel durch die Unterschreitung des gesetzlichen Mindestlohns, Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz oder fehlende Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Einen wichtigen Teil der Beratungsarbeit werde die Unterstützung der Ratsuchenden bei der Suche nach Rechtsanwälten bilden, so das Ministerium von Karl-Josef Laumann.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!