Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Mehr als 120 Kinder neu unter Quarantäne

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 268 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Damit gibt es insgesamt 1.726 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 1.428 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 30 Menschen sind leider verstorben. Aktuell meldet das RKI auf dieser Basis für Remscheid eine Inzidenzzahl von 179,6 (Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner).

Zusätzlich gibt es mit heutigem Datum 1.249 Personen, die als Verdachtsfälle unter häuslicher Quarantäne stehen. Die Krankenhäuser vermelden 33 positive Fälle in stationärer Behandlung, darunter acht intensivpflichtige Behandlungen (sieben beatmet).

Hier in Kurzform weitere Schulen und Kitas, die wegen Corona-Fällen neu von Quarantänemaßnahmen betroffen sind:

  • Berufskolleg Wirtschaft & Verwaltung, Kurs WG19a, Sportkurs, 48 betroffene Schülerinnen und Schüler
  • Alexander-von-Humboldt-Realschule, Klasse 8d und klassenübergreifende Kurse, acht betroffene Schülerinnen und Schüler
  • Albert-Einstein-Gesamtschule, Klasse 8b, 16 betroffene Schülerinnen und Schüler
  • Sophie-Scholl-Gesamtschule, Kurs B11, vier betroffene Schülerinnen und Schüler
  • Käthe-Kollwitz-Berufskolleg, Kurs GU1, drei betroffene Schülerinnen und Schüler
  • Gertrud-Bäumer-Gymnasium, Klassen 5b, Anzahl der betroffenen Schülerinnen und Schüler wird zurzeit noch ermittelt
  • Gertrud-Bäumer-Gymnasium, Klassen 6a, acht betroffene Schülerinnen und Schüler

Wegen eines Corona-Falls schließt die Evang. Kita Ringstraße mit insgesamt 37 Kindern vorübergehend ihre Pforten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Eine Remscheiderin (84 Jahre) ist leider mit schweren Vorerkrankungen und einer Covid-19-Erkrankung verstorben. Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 285 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Damit gibt es insgesamt 1.784 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 1.468 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 31 Menschen sind leider verstorben. Auf dieser Basis meldet das RKI für Remscheid eine Inzidenzzahl von 182,3 (Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner).

Stadt Remscheid am :

Leider ist in Zusammenhang mit der Covid-19-Erkrankung ein neuer Topdesfall zu vermelden. Ein 80jähriger Remscheider ist leider mit schweren Vorerkrankungen und einer Covid-19-Erkrankung verstorben. Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 301 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Damit gibt es insgesamt 1.826 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 1.493 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 32 Menschen sind leider verstorben. Aktuell meldet das RKI auf dieser Basis für Remscheid eine Inzidenzzahl von 181,4 (Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner).

Stadt Remscheid am :

Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 286 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Damit gibt es insgesamt 1.851 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 1.533 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 32 Menschen sind leider verstorben. Aktuell meldet das RKI auf dieser Basis für Remscheid eine Inzidenzzahl von 185 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner). Zusätzlich gibt es mit heutigem Datum 1.164 Personen, die als Verdachtsfälle unter häuslicher Quarantäne stehen. Die Krankenhäuser vermelden 28 positive Fälle in stationärer Behandlung, darunter 9 intensivpflichtige Behandlungen (sieben beatmet). Wegen eines Infektionsfalls sind gestern drei Kinder der Klasse 5a des Gertrud-Bäumer-Gymnasiums in Quarantäne geschickt worden. Drei weitere Schulklassen sind seit heute neu von Quarantänemaßnahmen betroffen. Das sind die Klasse 6a des Gertrud-Bäumer-Gymnasiums sowie die Klassen 7b und 9c der Sophie-Scholl-Gesamtschule. Die Neuinfektion in der Klasse 6a des Gertrud-Bäumer-Gymnasiums betrifft 29 Schülerinnen und Schüler, die in der Klasse 7b der Sophie-Scholl-Gesamtschule zwölf und in der Klasse 9c 13. Die am 6. November vom Netz gegangene Kita DRK Alleestraße bleibt wegen eines weiteren Infektionsfalls bis 27. November geschlossen.

Stadt Remscheid am :

Die Reiserückkehrenden, die kraft Coronaeinreiseverordnung vom 6.11.20202 – also per Rechtsverordnung – in Quarantäne gesetzt worden sind, sind aus der Quarantäne entlassen. Grund: Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster hat die wesentlichen Regelungen der Coronaeinreiseverordnung am 20. November außer Vollzug gesetzt. In der Folge sind die Regelungen dieser Rechtsverordnung nicht mehr anzuwenden. Und auch die auf der Verordnung beruhenden bereits begonnenen Quarantänen sind ab sofort nicht mehr bindend. Nicht vom Urteil betroffenen sind Reiserückkehrende, für die das örtliche Gesundheitsamt individuelle Quarantänen auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes angeordnet hat. Sie müssen weiter in häuslicher Isolation bleiben. (Pressemitteilung)

Stadt Remscheid am :

Aktuell meldet das RKI für Remscheid eine Inzidenzzahl von 1183,2 (Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner).

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!