Skip to content

Impfmüdes Pflegepersonal auch in Remscheid?

Zwei Meldungen von heute: „Die Zahl der gemeldeten Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus hat einen Rekordwert erreicht. Binnen einem Tag übermittelten die deutschen Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) 1129 neue Todesfälle“, meldet SPIEGL Online- . Und das „Morgenecho“ berichtete auf WDR 5, von Impfskepsis bei Pflegekräften: Viele Pflegekräfte wollten sich nicht gegen Corona impfen lassen, sagte Im Interview Michael Lork, Leiter eines Caritas-Altenzentrums in Gelsenkirchen. Er versuche, sein Personal aufzuklären. Mehr könne er nicht tun. "Da ist die Politik gefordert."

In diesem Zusammengang: Die Antwort der Stadtverwaltung auf die Frage des Waterbölles, zu wie viel Prozent sich am ersten Impftag die Mitarbeitenden des „Alloheims“ impfen ließen, steht noch aus. Nur ein Versehen? Die Frage kann inzwischen erweitert werden: Zu wie viel Prozent ließen sich die Mitarbeitenden der Remscheider Altenheime impfen, in denen bisher Impfungen vorgenommen  worden sind?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

„Die Auswertung des Impfstatus gegen COVID-19 zum Stichtag 19.11.2021 ergab, dass von den Beschäftigten in Remscheider Pflegeheimen (Dauerpflege) 88 Prozent vollständig grundimmunisiert sind (zweifache Impfung bzw. Impfung mit Johnson & Johnson) sowie 25 Prozent eine Auffrischung erhalten haben und dass von den Bewohnerinnen und Bewohnern (Dauerpflege) 90 Prozent vollständig grundimmunisiert sind (zweifache Impfung bzw. Impfung mit Johnson & Johnson) sowie 52 Prozent eine Auffrischung erhalten haben.( (Mitteilung der Verwaltung an den Seniorenbeirat)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!