Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Neues zur Corona-Gesundheitslage

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Leider sind drei weitere Remscheider mit Corona verstorben (alle männlich, 55 Jahre, 88 Jahre, 62 Jahre). Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 132 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Damit gibt es insgesamt 2.953 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 2.724 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 97 Menschen sind leider verstorben. Zusätzlich gibt es mit heutigem Datum 275 Personen, die als Verdachtsfälle unter häuslicher Quarantäne stehen. Auf dieser Basis meldete das RKI heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 69,2 (neue Corona-Infektionen auf 1000 Einwohner).

Die Krankenhäuser melden 20 positive Fälle in stationärer Behandlung, darunter sechs intensivpflichtige Behandlungen (drei unter Beatmung). Alles zum Corona-Virus in Remscheid unter www.remscheid.de/corona.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzahl von 99,7 (neue Corona-Infektionen auf 1000 Einwohner). Tendenz steigend!

Chronist am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzahl von 118,6 (neue Corona-Infektionen auf 1000 Einwohner). Tendenz steigend!

Michael Gers am :

Was mich bei diesen Zahlen immer überrascht.....es sterben Menschen ,es werden welche geboren....täglich andere Zahlen nur die Einwohnerzahl bleibt seit Monaten gleich.....was stimmt da nicht???????

Rainer Motte am :

Das RKI verwendet für die Berechnung der Inzidenzen die Daten der Bevölkerungsstatistik des Statistischen Bundesamtes mit Datenstand 31.12.2019, nicht die jeweils aktuelle Bevölkerungszahl. Daher ändert sich diese Zahl nicht (Quelle: RKI).

Michael Gers am :

Also stimmen die Zahlen nicht.....da nicht aktuell.

Armin Gerhardts am :

Es wurde Ihnen doch auch auf Facebook schon vor einigen Tagen lang und breit erklärt. Was hier nicht stimmt ist die eigene Sachkenntnis zu einer statistischen Erfassung. Das ist aber nicht das Problem der Statistik oder gar der damit beauftragten Statistiker. Man kann alles noch so minutiös einfach und plausibel gestalten, alle erreicht man halt dennoch nicht.

Ursula Wilms am :

Ich verstehe, dass das den meisten Menschen plausibel vorkommt, aber der Inzidenzwert gilt pro 100.000 Einwohner. Damit bekommt die Erkrankungsrate eine ganz andere Dimension. Wenn Sie dann noch mal einen Blick in die Wochenberichte des RKI werfen, werden Sie feststellen, dass es sich durchaus lohnt, den Zahlenzauberern auf die Finger zu schauen und das Ganze mal in Relation zu anderen Jahren zu betrachten.

Heinz Wäscher am :

Der offensichtliche Vergleich der aktuellen Zahlen mit denen aus den vergangenen Jahren wird aus irgendeinem Grund bewusst vermieden - oder irre ich mich diesbezüglich?

Rainer Motte am :

Sorry, ich verstehe das "Problem" nicht. Welche Zahlen sollen mit was verglichen werden? Es ging darum, dass das RKI zur Berechnung der Inzidenzen die Einwohnerzahl (nicht nur Remscheids, sondern aller Städte und Kreise) verwendet, die sich aus den Daten des Statistischen Bundesamtes ergibt, was vollkommen korrekt ist. Die Verwendung tagesaktueller Einwohnerzahlen (falls das überhaupt möglich wäre) würde zu keinen relevant anderen Ergebnissen führen. Und Infektionszahlen bzw. Inzidenzwerte mit denen von Vorjahren zu vergleichen, ist schlecht möglich, denn da gab es noch keine Corona-Pandemie und dementsprechend auch keine Zahlen dazu.

Heinz Wäscher am :

Eine Übersicht über die Sterbefälle in Form einer grafischen Gegenüberstellung nach Jahren sowie eine Auflistung der Anzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten der letzten Jahre würde doch erst einmal ausreichen. Die WHO bietet so einen Service z. B. für die Darstellung der an Grippe Erkrankten an: https://apps.who.int/flumart/Default?ReportNo=10

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!