Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

124 Mitbürger an Corona verstorben

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Auch heute gibt es bedauerlicherweise einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 zu vermelden. Eine 87-jährige Remscheiderin ist mit der Corona-Infektion verstorben. Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 126 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Damit gibt es insgesamt 3.361 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 3.111 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 124 Menschen sind leider verstorben. Zusätzlich gibt es mit heutigem Datum 431 Personen, die als Verdachtsfälle unter häuslicher Quarantäne stehen. Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 74.5 (Tendenz sinkend). Die Krankenhäuser melden 28 positive Fälle in stationärer Behandlung, darunter sechs intensivpflichtige Behandlungen (zwei beatmet).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 68,3 (Tendenz sinkend).

Chronist am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 65,6 (Tendenz leicht sinkend).

Stadt Remscheid am :

Heute haben 63 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 62 Mitarbeitende der Alten- und Pflegeeinrichtung „Stockder Stiftung“ mit der zweiten Biontech/Pfizer-Impfdosis den vollen Impfschutz gegen das Coronavirus erhalten. Gleiches gilt für 13 weitere Personen der Impfkategorie 1: allesamt Rettungsdienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und der Feuerwehr beziehungsweise Mitglied des Impfteams (Impfarzt, Führungsdienst der Feuerwehr sowie Verwaltungskraft der Feuerwehr). Morgen werden zum letzten Mal Remscheider Alten- und Pflegerichtungen für die allgemeine Erstinjektion angesteuert.

Stadt Remscheid am :

Ziel des mobilen Impfteams waren heute mehrere Einrichtungen im Bereich Vieringhausen. In den Wohngemeinschaften der Krankenpflege Opitz erhielten 15 Bewohnerinnen und Bewohner sowie neun Mitarbeitende die erste Dosis des Impfstoffes Biontech/Pfizer. Erstgeimpft wurden heute außerdem drei Mitarbeiterinnen von mobilen Pflegediensten. Die zweite Corona-Schutzimpfung wurde heute einer Bewohnerin der Stockder Stiftung sowie zwei Mitarbeitern des Rettungsdienstes (Feuerwehr) gesetzt.

Chronist am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 54,8 (Tendenz sinkend).

Chronist am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 52,1(Tendenz sinkend).

Stadt Remscheid am :

Mit Stand gestern (4.2.) wurden in Remscheid insgesamt 4.625 Impfdosen verabreicht. 900 Impfdosen entfielen dabei auf das Sana-Klinikum und das Krankenhaus der Stiftung Tannenhof; hier erfolgten die Impfungen in Eigenregie. 3.725 Impfdosen wurden durch die zum Impfzentrum Remscheid gehörenden mobilen Impfteams verabreicht: 3.269 Impfungen im Bereich der Alten- und Pflegeheime (1.833 Impfdosen für Bewohner*innen, 1.436 für Beschäftigte). 456 Impfdosen wurden an weitere zur Kategorie 1 gehörende Personenkreise verabreicht (ambulante Pflege, Rettungsdienst, Impfteams).

Stadt Remscheid am :

Heute hat sich ein mobiles Impfteam erneut in die Pflegereinrichtung Haus Lennep begeben. Nach der Erstimpfung am 15. Januar stand heute, drei Wochen später, die zweite Corona-Schutzimpfung an. Insgesamt 162 Dosen des Biontech/Pfitzer-Impfstoffs wurden 14 Bewohner*innen und 18 Mitarbeitenden (*) sowie 93 Rettungsdienstmitarbeiter*innen und 37 Mitarbeitenden der ambulanten Pflegedienste injiziert. Damit ist auch in dieser Remscheider Altenpflegeeinrichtung die Corona-Schutzimpfung abgeschlossen. Auch am kommenden Wochenende wird in Remscheid mobil geimpft. Die letzte Remscheider Alten- und Pflegeeinrichtung erhält ihre Erstimpfung. Eine weitere wird zum zweiten Mal angesteuert.

Stadt Remscheid am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 43,1(Tendenz sinkend).

Stadt Remscheid am :

Heute hat ein Impfteam 30 Zweitimpfungen im Alloheim Pflegeresidenz am Standort Burger Straße durchgeführt. Hierbei wurden vier Bewohner*innen, 19 Mitarbeitende, vier Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und drei Personen aus den Impfteams geimpft.

Stadt Remscheid am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 53 (Tendenz steigend).

Chronist am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 55,7 (Tendenz leicht steigend).

Stadt Remscheid am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 60,2 (Tendenz steigend).

Chronist am :

Das RKI meldete heute Nachmittag (14.40 Uhr) für Remscheid eine Inzidenzzahl von 56,6 (Tendenz sinkend).

Stadt Remscheid am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 54,8 (Tendenz leicht sinkend).

Stadt Remscheid am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 49,4 (Tendenz leicht sinkend).

Stadt Remscheid am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 48,5 (Tendenz leicht sinkend).

Stadt Remscheid am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 44,9 (Tendenz sinkend). Das Impfgeschehen in Remscheid nimmt weiter Fahrt auf. Verimpft werden zwischenzeitlich zwei Impfstoffe, geimpft wird mobil und im Impfzentrum Halle West, unterschiedliche Personengruppen sind hierbei gefragt. Ab März wird weiter hochgefahren, wenn im Zwei-Schicht-System zusätzlich die zweiten Corona-Schutzimpfungen im zentralen Impfzentrum gesetzt werden. Um die öffentliche Kommunikation zum Impfgeschehen in Remscheid übersichtlich zu halten, wird es künftig immer montags einen Wochenrückblick geben. Die wöchentliche Berichterstattung mit Zahlen und Fakten zu den letzten sieben Tagen ersetzt die tägliche Berichterstattung zum Thema.

Stadt Remscheid am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 46,7 (Tendenz leicht steigend).

Stadt Remscheid am :

Das RKI meldete heute für Remscheid eine Inzidenzzahl von 57,5 (Tendenz steigend). Leider ist ein 83jähriger Remscheider mit der Coronavirus-Infektion verstorben. Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 108 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Damit gibt es insgesamt 3.525 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 3.289 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 128 Menschen sind leider verstorben. Zusätzlich gibt es mit heutigem Datum 370 Personen, die als Verdachtsfälle unter häuslicher Quarantäne stehen. Die Krankenhäuser melden 14 positive Fälle in stationärer Behandlung, darunter fünf intensivpflichtig / beatmet. Weitere sieben Kita-Kinder sind wegen Corona in Quarantäne: Die Fröschli-Gruppe der KTE Honsberg wird heute geschlossen. Sieben Kinder gehen bis 1. März in häusliche Quarantäne. Die restlichen Kinder der Fröschli-Gruppe, die derzeit nicht kommen,müssen solange gleichfalls zu Hause bleiben.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!