Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Verzicht auf persönliche Begegnungen

Pressemitteilung des Remscheider Seniorenbeirats

Gundula Michel, die Vorsitzende des Seniorenbeirats möchte älteren Menschen Mut machen –  auch für die „Wochen der älteren Generation“, die 2021 hoffentlich wieder stattfinden. „Corona verlangt insbesondere der älteren Generation viel ab. Das persönliche Opfer der Seniorinnen und Senioren besteht vor allem im Verzicht auf persönliche Begegnungen. Dieser Verzicht dürfte älteren Menschen, die vielleicht auch zu ‚normalen‘ Zeiten unter Einsamkeit oder zumindest Phasen von Alleinsein leiden, nicht leicht fallen. Trotzdem möchte ich allen Remscheider Seniorinnen und Senioren Mut machen, auch noch die nächsten Wochen und Monate durchzuhalten und den Mut nicht zu verlieren“, sagt Michel. „Zurzeit sehnen wir alle die Zeit herbei, in der wir wieder Verwandte, Freunde und Bekannte treffen und gemeinsam etwas unternehmen können. Die derzeitigen Engpässe bei der Versorgung mit ausreichenden Impfstoffen sowie die aufgetretenen Mutationen dämpfen die Hoffnung auf eine schnelle Rückkehr zur Normalität. Das Licht am Ende des Tunnels ist aber trotzdem sichtbar. Der Tunnel erweist sich nur als etwas länger als gedacht. Das ist für viele sehr hart, darf uns aber nicht entmutigen“, so Gundula Michel.

„Jeder Mensch braucht Ziele und etwas, auf das er sich freuen kann. Die ‚Wochen der älteren Generation‘ sind so ein Ankerpunkt für viele ältere Menschen in Remscheid. Trotz der widrigen Umstände hoffe ich, dass es uns gelingt, in diesem Jahr wieder die ‚Wochen der älteren Generation‘ durchführen zu können. Sie werden virusbedingt sicherlich etwas anders verlaufen müssen als noch im Jahr 2019.  Dies sollte uns nicht daran hindern, sondern vielmehr Ansporn sein, für die Seniorinnen und Senioren unserer Stadt ein der Situation angepasstes Angebot zu erarbeiten und zu realisieren. Ich werde mich jedenfalls gemeinsam mit dem Seniorenbeirat dafür einsetzen.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!