Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Resolution zu Bahnunterführung Vieringhausen

Fußgängerunterführung droht Schließung“, überschrieb der Waterbölles am 17. Februar eine Pressemitteilung des SPD-Landtagsabgeordneten Sven Wolf. Dessen Offenem Brief an den Konzernbeauftragten der Deutschen Bahn AG für das Land NRW, Werner Lübberink, wegen der Befürchtung vieler Bürgerinnen und Bürger, dass die Deutsche Bahn AG die Schließung der Fußgängerunterführung am Hof Vieringhausen beabsichtige, soll nun eine Resolution folgen.  Sie steht als Antrag auf der Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung Alt-Remscheid am 13. April steht der Entwurf einer Resolution, die die Fraktionen von SPD, GRÜNEN und FDP beantragt haben. Zitat: „Die Bezirksvertretung Alt-Remscheid appelliert an die Deutsche Bahn die Bahnunterführung Hof Vieringhausen zu erhalten. Die Unterführung Hof Vieringhausen ist eine wichtige Wegeverbindung zwischen den Stadtteilen Vieringhausen, Büchen, Kremenholl und Honsberg. Laut Informationen, die an uns herangetragen wurden, plant die Deutsche Bahn die Unterführung zu schließen. Wir appellieren an die Deutsche Bahn ihre Überlegungen zu überdenken und die Unterführung zu erhalten.

Eine Schließung hätte große Nachteile für die Anwohnerinnen und Anwohner zur Folge. Eine schnelle und fußläufige Verbindung zwischen den Stadtteilen und damit zu Zielen, wie Nahversorgern, Ärzten und Apotheken wäre ohne die Unterführung nur noch mit großen Umwegen möglich. Die Deutsche Bahn ist zuständig für den Erhalt der Infrastruktur. Wenn es nun technische Herausforderungen bei der Sanierung gibt, wie die Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen, dann muss die DB diese Probleme lösen und darf nicht vor zu hohen Kosten zurückschrecken und den vermeintlich einfacheren Weg gehen und damit die Wege für unsere Nachbarn verlängern.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

In der Frage der Bahnunterführung „Hof Vieringhausen“ für Fußgänger und Radfahrer befinde sich die Stadt Remscheid mit der Deutschen Bahn AGH auf „Einigungskurs“, sagte in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Akt-Remscheid der Technische Beigeordnete Peter Heinze. Die von der Bahn geplante Schließung des Durchgangs sei für die Stadt keine Option. Es gebe andere, und die würden gegenwärtig diskutiert.

Chronist am :

Die Resolution an die Bahn AG zum Erhalt der Fußgängerunterführung in Vieringhausen wurde von der Bezirksvertretung Alt-Remscheid gestern einstimmig angenommen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!