Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Kommission soll Kulturausschuss zum HIZ beraten

Einstimmig haben die Mitglieder des städtischen Kulturausschusses am Dienstag dem Rat der Stadt empfohlen, eine Kommission ins Leben zu rufen, die sich mit der Vorbereitung und Begleitung von Entscheidungen über die Umsetzung und Weiterentwicklung der Gesamtkonzeption des Historisches Zentrum in den einzelnen Konzeptionsbausteinen (einer davon bezieht sich auch ausdrücklich auf das Haus Cleff) sowie der Begleitung der Baumaßnahme befassen soll. Die Kommission kann Empfehlungen für den Kulturausschuss aussprechen, hat aber keine eigene Entscheidungsbefugnis. Grundlage ihrer Arbeit sollen die in zwei Drucksachen vorgestellte und beschlossene Gesamtkonzeption des Historischen Zentrums (HIZ) sein (vgl. Drs. Nr. 15/1525 vom 7.6.2016 und Drs. 15/5972 vom 11.3.2019). Indem die Arbeit der Kommission nicht auf Haus Cleff begrenzt werde, könne der späteren „Bildung einer möglicherweise Vielzahl von Kommissionen für die einzelnen Konzeptbausteine vorgebeugt werden“.

Die Kommission soll sich wie folgt zusammensetzen: Aus dem Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Weiterbildung (zugleich Kommissionsvorsitz), jeweils einem von den Fraktionen und Gruppen benannten Mitglied, dem Stadtdirektor und Stadtkämmerer als zuständigem Fachdezernenten, je einer Vertreterin bzw. einem Vertreter der Verwaltung aus dem Fachdezernat Finanzen und Kultur, dem Gebäudemanagement zuzüglich externer, beauftragter Dienstleister,  dem Kulturmanagement, dem Historischen Zentrum, je einer Vertreterin bzw. einem Vertreter des Förderkreis Deutsches Werkzeugmuseums e. V., des Verein der Freunde und Förderer des Stadtmuseums Haus Cleff e. V. und des Landschaftsverbandes Rheinland (Museumsberatung) sowie anlassbezogen weiteren Verwaltungsbereichen.

Die von der Verwaltung am vergangenen Dienstag vorgeschlagene Kommission soll von der Abteilung Kulturförderung des Fachdienstes 1.46 (Teo Otto Theater und Kulturförderung) - in Abstimmung mit dem Ausschussvorsitzenden zu Kommissionssitzungen „mindestens zweimal jährlich und sowie anlassbezogen nach Notwendigkeit oder bei entscheidenden Abschnitten bzw. Meilensteinen“ eingeladen werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!