Skip to content

Corona ist eine Krankheit, kein Wahn!

Pressemitteilung von SPD, CDU, Grünen, Die Linke und W.i.R.

Seit über einem Jahr fordert uns eine weltweite Pandemie in besonderer Weise heraus. Inzwischen gibt es fast 4.000 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. Über 130 Menschen in unserer Stadt sind leider im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Aber es gibt auch positive Nachrichten: Über 3.500 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen.

Wir sind in einer schwierigen und ernsten Lage. Viele Menschen fühlen sich aufgerieben und zermürbt. Viele machen sich Sorgen um ihre berufliche Existenz oder die Zukunft der Kinder und Enkel. Leider können wir Corona nicht auf Knopfdruck beenden, denn die Viruskrankheit ist real und kein Hirngespinst.

Wir Unterzeichnenden haben viel Verständnis dafür, wenn sich Menschen Sorgen machen und wenn sie Kritik an bestimmten Maßnahmen üben. Unser Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz und wir Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker der demokratischen Fraktionen und Gruppen im Remscheider Stadtrat sind dafür da, dass wir mit den Bürgerinnen und Bürgern sprechen, ihre Sorgen, Ängste und Nöte aufnehmen und gemeinsam versuchen, nach Lösungen zu suchen.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, mit uns in den Dialog zu treten. Wir wollen miteinander sprechen. Es bringt aber nichts, wenn Menschen mit schwarz-rot-goldenen Fahnen, Rasseln, Pfeifen und Trommeln und viel Getöse durch unsere Stadt ziehen und gegen einen vermeintlichen „Corona-Wahn“ zu Felde ziehen. Und wenn bei solchen „Spaziergängen“ rechtsextreme Parolen verbreitet werden und sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – vielleicht sogar mit Gewalt – gegen bestehende Regeln wenden, dann ist eine Grenze überschritten.

Uns bereitet große Sorge, dass es von Montag zu Montag immer mehr Menschen werden. Wir appellieren an alle Remscheiderinnen und Remscheider, sich nicht vor diesen Karren spannen zu lassen. Mit der leider bisher nur schleppend verlaufenden Impfaktion in Deutschland und Hygieneregeln haben wir eine Chance, diese Pandemie hinter uns zu lassen. Corona ist eine Krankheit, kein Wahn. Mit politisierten Demonstrationen nach dem Motto „Deutschland gegen den Corona-Wahn“ werden wir diese Krankheit nicht besiegen.

Unterzeichner sind Burkhard Mast-Weisz, Oberbürgermeister der Stadt Remscheid; Sven Wolf, SPD-Fraktionsvorsitzender; Markus Kötter, CDU-Fraktionsvorsitzender; David Schichel, Fraktionsvorsitzender Bündnis90/Die Grünen ; Brigitte Neff-Wetzel, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE, und Waltraud Bodenstedt, Sprecherin der Ratsgruppe der W.i.R.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!