Skip to content

Spielplatz-Planung läuft noch bis 26. März

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Der Spielplatz Albert-Tillmanns-Weg in Lüttringhausen soll attraktiver werden; seine grundlegende Instandsetzung steht an. Deshalb hat die Kinder- und Jugendförderung der Stadt die Lüttringhauser Kinder um die Einsendung von Ideen und Vorschlägen für die Neugestaltung gebeten. Bisher sind 33 Vorschläge eingegangen. Weitere Vorschläge junger Menschen im Alter bis 14 Jahren sind willkommen, hierfür ist noch bis einschließlich Freitag, 26. März, Zeit. Dies kann auf verschiedenen Wegen geschehen.

  • Den Fragebogen mit den Ideen ausfüllen und via Email senden an: jugendfoerderung@remscheid.de">jugendfoerderung@remscheid.de!
  • Den Fragebogen ausdrucken, ausfüllen, vielleicht ein Bild dazu malen und per Post senden an: Stadt Remscheid, Elke Müller, Kinder- und Jugendförderung, Haddenbacher Str. 38, 42855 Remscheid!
  • Gerne nimmt Elke Müller die Ideen auch telefonisch entgegen: Tel. (02191) 16 - 31 63.

Zum Fragebogen kommt man entweder über die Startseite der Homepage der Stadt Remscheid oder über den QR-Code an den Plakaten, die am Spielplatz Albert-Tillmanns-Weg und an den Kinder- und Jugendeinrichtungen in Lüttringhausen aushängen. Weitere Informationen finden gibt es hier: https://remscheid.de/leben/kinder-jugend-und-familie/kinder-und-jugendliche/146380100000081941.php!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!