Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Fortschritte bei der Künstlichen Intelligenz

Pressemitteilung der CDU-Fraktion Remscheid

„Wir sollten die gute und ausführliche Antwort der Verwaltung (M-Vorlage 16/0664) zum Anlass nehmen, beim Einsatz von Roboter- und Assistenzsystemen in Remscheid weiter voranzukommen. Der Fachdienst Soziales und Wohnen hat in überzeugender Weise dargelegt, dass letztlich die Pflegedienste und Einrichtungsträger entscheiden, ob und in welchen Bereichen solche Assistenzsysteme zur Entlastung der Pflegekräfte eingesetzt werden. Es ist gut, dass die Verwaltung die Entwicklung technikunterstützter Assistenzsysteme im Bereich der Pflege mit Interesse verfolgt. Vielleicht könnte sich der Fachausschuss mit dem Thema näher beschäftigen, wenn es mehr Erfahrungen mit dem Einsatz von Robotern als Helfern in der Pflege in Remscheid gibt“, sagt das CDU-Ratsmitglied Ralf Wieber, der die Anfrage der CDU-Fraktion im Januar dieses Jahres angeregt hatte https://www.cdu-remscheid.de/lokal_1_1_1823_Roboter-als-Helfer.html.

 „Es ist auch nachvollziehbar, dass die Bereitschaft bei Gastronomie und Hotellerie, in entsprechende (Leasing-)Projekte zu investieren, zurzeit aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen nur sehr begrenzt vorhanden sein dürfte. Das Hotel- und Gaststättengewerbe hat zurzeit andere Probleme. Wir hoffen, dass unsere Hotels, Kneipen, Bars und Restaurants einigermaßen heil durch die Krise kommen“, so Wieber. Und nun zu den beiden Punkten, bei denen wir aktuell ansetzen können: Es freut uns, dass der Einzelhandelsverband NRW vorgeschlagen hat, unsere Anfrage zum Anlass für eine grundlegende Erhebung und Diskussion zu nehmen und Industrie 4.0 noch mehr als bisher für ein Engagement in der Innenstadtentwicklung zu gewinnen.“

„Außerdem freut es uns, dass sich Rainer Becker von der Geschäftsführung des Remscheider Unternehmens ShowBotiXX bereit erklärt hat – falls Corona dies gestattet – dem Hauptausschuss und damit auch Digitalisierungsausschuss für einen fachlichen Austausch zur Verfügung zu stehen. Die Einladung von Rainer Becker in die Räume seines Firmensitzes im Gründerquartier an der Hindenburgstraße nehmen wir gerne an. Hoffentlich wird dies bald möglich sein. Unser Dank gilt der Wirtschaftsförderung der Stadt Remscheid für die geleisteten Gespräche. Wir freuen uns darauf, wenn uns der Beigeordnete Peter Heinze bei dem wichtigen Thema der Künstlichen Intelligenz (KI) weiter auf dem Laufenden hält, so dass wir hier in Remscheid in diesem Feld gemeinsam erfolgreich sein können“, so Wieber abschließend.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!