Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Johann-Vaillant-Platz soll grüner und bunter werden

Im Vorgriff auf die anvisierte Rahmenplanung für den Südbezirk wird die Bezirksvertretung Süd aus ihrem Budget („Schönerer Stadtteil“) 15.200 Euro zur Verfügung stellen. Das geht aus einer Beschlussvorlage hervor, die morgen auf der Tagesordnung g gestanden hätte. Doch diese Sitzung hat Bezirksbürgermeister Stefan Grote wie berichtet mit Hinweis auf die noch immer sehr hohe Inzidenzzahl für Remscheid abgesagt. Das Thema wird also erst in der Juni-Sitzung behandelt werden können.

Gleich mehrere „Baustellen“ wollen Verwaltung und Politik auf dem Johann-Vaillant-Platz in Angriff nehmen: Rückbau der ehemaligen Toilettenanlage, Schaffung von Außengastronomie, neue Sitzbänke, Picknickset, ergänzende Bepflanzung und Förderung der Elektromobilität.

  • Rückbau Toilettenanlage: Im Rahmen der Vergabe der Stadtwerberechte baute der vorherige Konzessionsteilnehmer die mit dem ehemaligen Vertrag gekoppelte Toilettenanlage ab. Im Zuge der Abbauarbeiten trat eine noch ältere unterirdische WC-Anlage zu Tage, deren Rückbau und Deckelung nun zwingend notwendig ist. Zitat aus der Vorlage: "Die Planungen des Gebäudemanagements sehen vor, dass die Arbeiten zum Rückbau der unterirdischen WC-Anlage auf dem Johann-Vaillant-Platz Anfang der KW 12 beginnen werden und mit der Wiederherstellung der Oberfläche bis ca. Ende der KW 16 / Anfang der KW 17 dauern. In dieser Zeit wird die Fahrbahn vor dem Bäckereipavillon nutzbar sein, die Parkplätze in diesem Bereich werden höchstens eingeschränkt zur Verfügung stehen können." (Die Planungen? Wie sich zeigt, ist die Beschlussvorlage älteren Datums. „Aktuell ist in den letzten Tagen / Wochen unter Federführung vom städtischen Gebäudemanagement die unterirdische Toilettenanlage zurückgebaut und verfüllt worden. Derzeit laufen die Herstellungsarbeiten für den Gehweg und die Parkplätze“, teilte die Stadt gestern auf Anfrage mit.)
  • Außengastronomie der Bäckerei: Der Bereich soll als Außenbereichsfläche gestalterisch durch beidseitige Heckenelemente (Fertigelemente mit Efeu und Clematis bewachsene Zäune, Höhe 1,80 m) aufgewertet werden.
  • Austausch der Sitzbänke: Die teilweise desolaten Sitzbänke werden ausgetauscht und um einige Sitzmöbel ergänzt. Die weitere Gestaltung sieht an verschiedenen Standorten einheitliche Sitzbänke (Eigenbau durch Werkstatt der TBR) vor, welche leicht gedreht verschiedene Blickrichtungen zulassen. Unter den Bänken sind Pflasterflächen vorgesehen.
  • Picknickset: Auf der anderen Seite des Heckenelementes befindet sich ein Picknickset. Ort können – unabhängig von der Bäckerei – (mitgebrachte) Speisen und Getränken verzehrt werden.
  • Ergänzende Bepflanzung: Hinter den Sitzbänken sollen vereinzelte, dekorative Blütensträucher (z.B. verschiedene Weigelien-Arten), den Aufenthaltsraum vom Straßenverkehr abschirmen, damit sich Personen dort nicht gestört fühlen. Für zwei etwas weiter entfernte Strauchpflanzgruppen sind einheimischen Sträucher wie Kornelkirsche, Roter Hartriegel, Rote Heckenkirsche, Roter Holunder und Feldahorn vorgesehen. Diese sollen Vögeln und Insekten einen kleinen Rückzugsort und eine Nahrungsquelle bieten.
  • E-Stellplätze: Im östlichen Bereich der Stellplätze werden zwei Stellplätze für Elektrofahrzeuge reserviert und erhalten E-Ladesäulen. Für diese steht die Stadt steht mit Vaillant und der EWR im Gespräch über ein Sponsoring.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!