Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Rauchmelder alarmierte Hausbewohner

Gegen 18:45 Uhr schlug gestern in einem Wohngebäude an der Stuttgarter Straße ein Heimrauchmelder an und alarmierte die Hausbewohner. Diese benachrichtigten sofort die Feuerwehr und brachten sich anschließend selbst in Sicherheit. Da bekannt war, dass sich noch eine Person in der Brandwohnung befand, schickte die Leitstelle neben dem Löschzug und dem Rettungsdienst auch die Freiwillige Feuerwehr Hasten zur Einsatzstelle. Da es sich um eine Wohnung im 2. Obergeschoss handelte, setzte die Berufsfeuerwehr auch eine Drehleiter ein.
Schnell war klar, dass es sich um angebranntes Kochgut in der Küche handelte. Jedoch ist in solchen Fällen immer davon auszugehen, dass diese Einsätze mit einer erheblichen Rauchentwicklung verbunden sind und sich der Brand ausweiten kann. Die Einsatzkräfte verschafften sich deshalb schnellstmöglich Zugang und fanden den Wohnungsinhaber in seiner leicht verrauchten Wohnung vor. Der Herd wurde kontrolliert und eine "schwarze" Pfanne zeigte an, dass wohl das Essen vergessen worden war.
Eine maschinelle Druckbelüftung sorgte dann im Nachgang wieder für die notwendige frische Luft im gesamten Wohngebäude. Der Wohnungsinhaber wurde noch an der Einsatzstelle auf eine Rauchgasvergiftung untersucht, was sich aber nicht bestätigte. Nach der Belüftung konnte er in seiner Wohnung verbleiben. Wieder einmal hatte sich gezeigt, dass funktionstüchtige Heimrauchmelder größere gesundheitliche sowie materielle Schäden verhindern können. (aus dem Bericht der Feuerwehr)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!