Skip to content

Fahrbahnsanierung auf der Freiheitstraße

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Am Mittwoch und Donnerstag, 19. und 20. Mai, wird die Fahrbahndecke im Kreuzungsbereich Freiheitstraße / Kremenholler Straße aus Richtung Amtsgericht kommend punktuell erneuert. Um Verkehrsbeeinträchtigungen gering zu halten, werden die Asphaltarbeiten unter Sperrung der Freiheitstraße in Richtung Willy-Brandt-Platz nachts durchgeführt. Tagsüber wird der Verkehr einspurig durch den Baustellenbereich geleitet. Die Bauzeit verlängert sich, wenn die Witterung den Asphalteinbau nicht zulässt.

Tagsüber ist es jederzeit möglich, vom Amtsgericht in Richtung Willy-Brandt-Platz zu fahren. Im Baustellenbereich ist die Fahrbahn allerdings auf eine Fahrspur eingeschränkt. Der Verkehr von der Kremenholler Straße in Richtung Willy-Brand-Platz kann ohne Behinderung an der Baustelle vorbei fahren. Der Verkehr von der Kremenholler Straße in Richtung Amtsgericht ist gesperrt. Fahrzeuge müssen der ausgewiesen Umleitungsstrecke zum Willy-Brandt-Platz und von dort zurück in Richtung Amtsgericht folgen. Abends ab 19 Uhr wird die Freiheitstraße in Höhe der Südstraße voll gesperrt. Wer vom Amtsgericht Richtung Willy-Brandt-Platz fährt, wird über die Südstraße und die Kremenholler Straße zurück auf die Freiheitstraße geleitet. Der Verkehr vom Willy-Brandt-Platz in Richtung Amtsgericht kann uneingeschränkt den Kreuzungspunkt passieren.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!