Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Parkplätze sind auf dem Hasenberg Mangelware

Unzufrieden mit der gegenwärtigen Parksituation im Lenneper Stadtteil Hasenberg hatte die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Lennep die Verwaltung nach Lösungsmöglichkeiten für dieses Verkehrsproblem gefragt. Die Antwort zur Sitzung am 26. Mai dürfte die BV-Mitglieder wenig befriedigen, bleibt sie doch eher unbestimmt. Zitat: „Nach Rücksprache mit der GEWAG können, unter anderem aufgrund der dichten Bebauung, keine zusätzlichen Parkflächen geschaffen werden. Es liegt die Vermutung nahe, dass sich das Parkplatzproblem nur für eine begrenzte Zeit verbessern wird, da der ‚freie‘ Platz schnell mit neuen Fahrzeugen belegt wird.“

Eine andere, konkretere Antwort wäre verwunderlich gewesen. Das gilt auch für zusätzliche separate Flächen für Papier- und Glascontainer. Eine Verlagerung der Containerstandorte würde nur an anderer Stelle zu Schwierigkeiten führen, so die Verwaltung. Sie glaubt, „durch eine substanzielle Verkehrsverlagerung eine nachhaltige Situationsverbesserung zu erreichen“. Was dami8t gemeint ist, steht im nächsten Satz: „Verbesserte Alternativangebote, wie Mieterticket, Mobilstationen und Carsharing“. Hierzu hätten bereits Abstimmungsgespräche stattgefunden zwischen der Verwaltung, den Stadtwerke Remscheid und der GEWAG. Mit welchem Ergebnis? „Ein möglicher konkreter Lösungsansatz“ könne  eine Mobilstation sein, die verschiedene Verkehrsangebote des Umweltverbundes verknüpfe. Was das konkret bedeuten soll, fehlt in der Mitteilungsvorlage leider.  Dafür heißt es darin: „Weitere Abstimmungsgespräche zu Standorten, zur möglichen Finanzierung und zur weiteren Organisation sind zwischen der Verwaltung, den Stadtwerken Remscheid und der GEWAG geplant. Umsetzungsreife Lösungen werden der Politik, nach erfolgreicher Abstimmung zwischen allen Beteiligten, vorgestellt.“ Ob das wirklich hoffen lässt?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!