Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Für die Schuldnerberatung sind 189.500 € vorgesehen

„Das Jobcenter Remscheid rechnet damit, dass sich die Anzahl der Bedarfsgemeinschaften sukzessive erhöhen wird und in 2022 deutlich mehr Bedarfsgemeinschaften im Leistungsbezug sein werden als zu Beginn dieses Jahres. Auf Grund dieser Einschätzung wird auch erwartet, dass in 2022 deutlich mehr Zuweisungen zur Schuldnerberatung mit Rechtsanspruch nach dem SGB II oder SGB XII als in 2019 und 2020 erfolgen werden. Der für 2022 vorgesehene Ansatz für die Schuldnerberatung mit Rechtsanspruch in Höhe von 189.500 € wird voraussichtlich in voller Höhe hierfür benötigt. (…)

Nach aktuellen Informationen der Geschäftsführung der Diakonie des Evangelischen Kirchkreises Lennep ist der Bedarf an Schuldnerberatung ohne Rechtsanspruch nach dem SGB II oder SGB XII weiterhin hoch: „Einerseits sind noch Beratung suchende Personen ohne Anspruch nach dem SGB II oder SGB XII auf der Warteliste der Schuldnerberatung des Diakonischen Werkes. Andererseits konnten zahlreiche der in 2019 und 2020 begonnenen Schuldnerberatungen für den Personenkreis ohne Rechtsanspruch noch nicht vollständig abgeschlossen werden, so dass in diesen Fällen noch ein Restaufwand notwendiger Beratung und Unterstützung besteht (seit 2019 konnten 86 Personen als Kundin bzw. Kunde neu aufgenommen werden, und einige Erstgespräche stehen noch aus). (…)

Die Erfahrung zeigt, dass ein früher Einstieg in die Schuldnerberatung einerseits dazu beiträgt, dass eine Zuspitzung der finanziellen Notlage einer Person bzw. einer Familie und negative Folgewirkungen (z. B. Kündigung von Mietverträgen, Räumungsklagen, Energiebelieferungssperren, Lohn- und Kontopfändungen sowie gesundheitliche Einschränkungen etc.) verhindert werden können.“ (Zitat aus der Verwaltungsvorlage zur Sitzung des Hauptausschusses am 20. Mai über die freiwillige Leistung zur Schuldnerberatung)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!