Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

„Pink Screen“ zielt auf junge Fotografie und Gender

Pressemitteilung der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Vom 20. bis 21. Mai fokussierte die Online-Tagung „Pink Screen“ auf die spannenden Fragen und Chancen rund um Inszenierung, Darstellung und Vermittlung von Geschlechteridentitäten. Die Fototagung streamte aus der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid und vom NEXT! Festival der Jungen Photoszene in Köln. Porträts, Selbstporträts und Selbstdarstellungen haben als fotografisches Genre durch die Selfie-Kultur in den Sozialen Medien neue Relevanz erhalten und wirken sich auch auf die Inszenierung geschlechtlicher Identität aus. Die Online-Tagung näherte sich dem Thema Gender und Geschlechteridentitäten in der Fotografie mit medienwissenschaftlichen Beiträgen und kreativen Sessions, die auch von Jugendlichen gestaltet wurden. „Pink Screen“ ist eine gemeinsame Tagung der Akademie der Kulturellen Bildung und des Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums / Deutscher Jugendfotopreis in Kooperation mit BDK – Fachverband für Kunstpädagogik, NEXT! Festival der Jungen Photoszene und der Musik- und Kunstschule in Remscheid.

In mehreren Online-Workshops, Vorträgen und einem Podiumsgespräch gab „Pink Screen“ Anregungen zu neuen Projekten und bot Gelegenheit für ausgiebigen fachlich-kollegialen Austausch. Den Blick richtete sie u.a. auf Themen wie Selbst- und Fremdwahrnehmung, Empowerment oder Körper- und Geschlechterinszenierungen in den Sozialen Medien. Dabei spürte „Pink Screen“ vor allem den Chancen für Positionsbestimmung und mehrdeutige Offenheit in der Fotografie nach. „Innerhalb der Kinder- und Jugendkultur zählt Fotografie zu den populärsten Medien. Zusammen mit dem Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum präsentieren wir auf den Fachtagungen seit vielen Jahren die aktuellen Trends für Projekte zur Mediennutzung und Fotografievermittlung“, so Horst Pohlmann, Leiter des Fachbereichs Medien an der Akademie der Kulturellen Bildung.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!