Skip to content

Werkzeugmuseum ist wieder geöffnet

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Wir freuen uns, das Museum ab dem 2. Juni, 10 Uhr wieder für Sie öffnen zu dürfen. In den Ausstellungen haben wir sehr viel Platz, so dass Ihr Besuch nach Corona-Regeln unkompliziert und sicher stattfinden kann. Eine kleine Hürde gibt es allerdings – bitte melden Sie Ihren Besuch vorher an.

Seit dem 10. Dezember wartet die aktuelle Sonderausstellung „(K)Ein Kinderspiel… Früh übt sich, wer ein Meister werden will!“ auf Besucher. Alles war pünktlich fertig, aber leider konnten wir nicht mehr eröffnen. Insofern nutzen Sie jetzt die Chance und schauen Sie sich diese tolle Ausstellung an. Sie werden in Erinnerungen schwelgen, sich an den schönen Spielzeugen erfreuen, aber auch die sozialen Komponenten kennenlernen können. Aber ist das alles „Ein Kinderspielzeug“? Hat Spielzeug nur die Funktion Kinder zu unterhalten oder sie vor Langeweile zu bewahren? Nein, Kinder sollen auch etwas daran und damit lernen. Auch sollen sie Erfahrungen sammeln, mit anderen Kinder zusammen kooperativ handeln und gegebenenfalls ein großes Projekt gemeinsam fertigstellen. Auch sollen Fingerfertigkeit oder Ausdauer trainiert werden. Natürlich sind es alles „Kinderspielzeuge“, aber bestimmte Spielzeuge haben auch die Funktion, Kinder in eine bestimmte Richtung zu lenken oder anders ausgedrückt, sie zu konditionieren.

Wir hoffen, dass die Inzidenzzahlen weiter sinken werden, so dass wir Sie bald wieder zu unseren Veranstaltungen einladen können. Bitte melden Sie aktuell Ihren Besuch unter Nennung von Namen, Datum und Uhrzeit bei uns telefonisch (RS 162519) oder per E-Mail (werkzeugmuseum-hiz@remscheid.de) an.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Die Sonderausstellung „(K)Ein Kinderspiel… Früh übt sich, wer ein Meister werden will!“ im Deutschen Werkzeugmuseum (DWM) läuft noch bis zum 22. August. Das DWM beteiligt sich damit an dem Themenjahr „Alles in Bewegung“ von 21 Bergischen Museen. Auf deren Internetseite https://bergischemuseen.de/objekte/ ist das „Objekt des Monats“ in diesem Monat ein „Traum in Rot“. Es handelt sich dabei um ein kleineres Modell des legendären Porsche 356. Dieser wurde ab 1955 produziert und unter dem Namen „Electromatic 7500 FS“ von der Firma Distler vertrieben.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!