Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

BS Rollen: 30 Jahre bewegende Zeiten

Pressemeldung der BS Rollen GmbH

Sich selbst definiert das Unternehmen mit dem Slogan „we are moving everything“. Am 5. Juni 1991 gegründet, kann die BS Rollen GmbH auf 30 bewegende Jahre zurückblicken. Was Geschäftsführer Bernd Schmahl damals als Handelsvertretung für Rollen mit Werkslager gründete, ist längst zu einer Branchengröße geworden. BS Rollen ist heute ein international agierender Rollenproduzent mit Exklusivpartnern in 18 Ländern und einem Sortiment von über 12.000 Produktvarianten rund um Räder, Rollen und Fördertechnik.

Seit über 25 Jahren hat BS Rollen mit eigenen Werkzeugen in Fernost die Produktionspartnerschaften und kontinuierlich das eigene Rollenprogramm auf- und ausgebaut. Zum Großteil besteht die Zusammenarbeit als verlängerte Werkbank bereits seit Anbeginn. Die technische und Design-Entwicklung sowie die kundenspezifische Montage erfolgt hier vor Ort, selbstverständlich ist BS Rollen nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert mit entsprechendem Qualitätsanspruch. Das Unternehmen hält mehrere Patente auf innovative Produktentwicklungen.

Mit knallfarbenen Rollen in Kundenfarben geht der neue Trend weg vom Einheitsgrau der Rollen. Auch unter Apparaten gibt es softe Designrollen und mit dem patentierten Zentralfeststeller, der mit einer Fußbewegung alle vier Rollen stoppt. Neue Materialien wie TPE oder Besothane machen Rollen widerstandsfähiger, komfortabler im Lauf und vor allem leiser, sie leisten einen wertvollen Beitrag zum Arbeitsschutz für Gehör und Rücken. Ein neues Rollensystem für die Luftfrachtlogistik wurde mit den Air Cargo Castors auf den Markt gebracht und Blue Wheels werden im Eventbereich unter den Cases für das Equipment eingesetzt.

Die Zentrale von BS Rollen mit dem über 3000 Quadratmeter großen Hochregallager und 600 Quadratmeter Bürofläche ist bereits von der A1-Ausfahrt Remscheid gut sichtbar. Von dort aus werden pro Jahr unterschiedlichste Branchen mit mehr als vier Millionen Rollen beliefert. In den 30 Jahren des Bestehens ist BS Rollen der größte Rollen- und Räderlieferant des Deutschen Fachhandels geworden; diese Kompetenz wurde mit dem Lieferanten-Award des Fachhandels ausgezeichnet. Darüber hinaus liefert das Unternehmen auch an die Industrie. „Wir verkaufen nicht nur Produkte, sondern eine komplexe Dienstleistung,“ so Geschäftsführer Jörg Pötschko, „entlasten unsere Kunden, indem sie ihre Warenwirtschaft und ihre Logistik digital mit uns verknüpfen.“ Alle Produktdaten von BS Rollen sind per PIM-System verfügbar, auch 2D und 3D-CAD Versionen. In einem standardisierten Austausch sind von Kundenseite aus nicht nur tagesaktuelle Online-Bestandsabfragen möglich, sondern die gesamte Versandabwicklung kann für den Kunden übernommen werden. Kundenbestellungen, ob klassisch oder online, gehen sofort von BS Rollen aus im Rahmen einer schlanken Prozessstruktur an den Endkunden.

BS Rollen baut auf langfristiges gesundes Wachstum, plant gezielt die Unternehmensentwicklung der nächsten Jahre. So wurde der Vertrieb umgestellt, statt Handelsvertretern repräsentieren in Deutschland nun acht Außendienstmitarbeiter das Unternehmen. „Unsere Mitarbeiter identifizieren sich hundertprozentig mit BS Rollen und verfügen über eine Produkt- und Beratungskompetenz, die sich im Markt auszahlt,“ fasst Geschäftsführer Bernd Schmahl zusammen.

Im Januar 2020 verkündete BS Rollen den höchsten Umsatz der Firmengeschichte. Auch mit Corona kann das Unternehmen auf Zahlen blicken, die dem Plan mehr als entsprechen. „Dafür haben wir im Jahr 2020 einiges in die Wege geleitet,“ ist Bernd Schmahl zufrieden. BS Rollen hat in intensive Vertriebsschulungen investiert, in einem eigens eingerichteten Präsentationsraum für digitale Kundengespräche wurden neue Vertriebstechniken geschult und umgesetzt, ein Call-Center aufgebaut und der aktive unterstützende Kontakt via Newsletter und anderen Tools hielt den Kundenkontakt aktiv. In 2021 sorgte der neue Katalog mit vielen Argumenten und Beispielen in über 20.000 Exemplaren bei den Kunden für Umsatz und die neue Website wird demnächst zum unterstützenden Mittel auch für den Fachhandel. Das Unternehmen hat sich bewusst gegen einen eigenen Online-Shop entschieden, dieser Part obliegt den Kunden.

In seiner Personalstrategie setzt BS Rollen auf kontinuierliche Ausbildung von Kaufleuten im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Großhandel sowie Fachlageristen und Fachkräfte für Lagerlogistik. „Die Azubis profitieren natürlich von unserer dynamischen Wachstumsstrategie und lernen zukunftsweisende Abläufe in einem modernen Unternehmen“, so Bernd Schmahl, „Bewerbungen für 2021 sind noch möglich.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!