Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Uni bietet Abiturient*innen Ferienkurse vor Ort

Pressemitteilung der Universität Wuppertal

Was erwartet mich im Studium? Diese Frage haben sich Abiturient*innen schon immer gestellt – in diesem Jahr ist sie wegen der Pandemie aber sicher besonders akut. Mit ihrem neuen Format „Ferienkurse für Abiturient*innen“ lädt die Bergische Universität Wuppertal junge Menschen vor Beginn des Wintersemesters ein, an den Campus zu kommen, um fachliche Kenntnisse in neuer Umgebung aufzufrischen und Motivation zu tanken. Zwei Wochen lang dürfen sie schon einmal Uni-Luft schnuppern, wichtige Fragen loswerden und Arbeitsweisen für ein späteres Studium kennenlernen. Konkret heißt das: Im Rahmen der Ferienkurse können Abiturient*innen im Zeitraum vom 30. August bis 8. Oktober ein kostenloses, zweiwöchiges Kursprogramm an der Bergischen Uni buchen. Dabei haben sie die Wahlmöglichkeit zwischen einem MINT- und einem Sprachen-Programm. Das MINT-Programm umfasst Kurse aus Naturwissenschaften und Informatik und ermöglicht Einblicke in die experimentelle Laborarbeit. Ergänzt wird es um die traditionellen Vorkurse Mathematik. Im Sprachen-Programm stehen Literatur- und Fremdsprachenkurse zur Auswahl. Als ein für das Studium besonders wichtiger Bestandteil wird in beiden Angeboten auch das Verfassen wissenschaftlicher Texte thematisiert. Zudem erhalten die Teilnehmer*innen Tipps zur Selbstorganisation sowie zu Motivation, Bewegung und Gesundheit im Studium.

„Die Bergische Universität will mit den Ferienkursen eine Brücke zur Hochschule bauen. Die Abiturient*innen haben nach der schweren Zeit, in der sie auf Vieles verzichten mussten, Angebote verdient, die sie bei ihrer weiteren Lebensplanung unterstützen. Dass wir sie in diesem Sommer hier vor Ort an der Bergischen Uni begrüßen können, ist umso schöner“, so Prof. Dr. Lambert T. Koch, Rektor der Universität. Und der verantwortliche Prorektor für Studium und Lehre, Prof. Dr. Andreas Frommer, ergänzt: „Die Kurse dienen dazu, den Unterrichtsstoff der Abschlussklassen aufzufrischen, die ein oder andere Wissenslücke zu schließen, in kleinen Kursen hilfreiche Erfahrungen zur Vorbereitung auf das Studium zu sammeln und vielleicht auch schon neue Bekanntschaften zu schließen.“ Die Plätze sind begrenzt, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Alle Informationen zu Kursangeboten, Ablauf und Teilnahmemöglichkeiten gibt es hier: www.ferienkurs.uni-wuppertal.de. Weiterführende Informationen für Studieninteressierte und -anfänger*innen gibt es hier: www.startdenker.uni-wuppertal.de .

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!