Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Abellio antwortet auf Brandbrief der Stadtspitzen

Städtedreieck wehrt sich gegen S7-Notbetrieb“, überschrieb der Waterbölles am 8. Juli eine Pressemitteilung der Stadt Remscheid über ein gemeinsames Schreiben der Oberbürgermeister der Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal an den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. Darin wird dieser aufgefordert, „umgehend eine Lösung für die Betriebsprobleme auf der S-Bahnlinie 7 für die Pendler zu finden“. Geantwortet hat darauf postwendend die Abellio Rail GmbH als Betreiber der Zugstrecke. Der an OB Burkhard Mast-Weisz gerichtete Brief hat folgenden Wortlaut:

„Mitte Juni wurde auf allen von uns auf der Linie S7 eingesetzten Fahrzeugen ein außergewöhnlich hoher und nicht vorhersehbarer Radsatzverschleiß im Rahmen der regelmäßigen Instandsetzung festgestellt. Dies führte anfangs zu erheblichen Einschränkungen sowie Ausfällen der Verbindungen im Bergischen. Nach kurzer Zeit waren wir gezwungen, Fahrzeuge aus dem Verkehr zu nehmen, um einem weiteren Verschleiß vorzubeugen sowie einen sicheren Betrieb für unsere Kundinnen sowie Mitarbeiterinnen weiterhin zu gewährleisten.

Letztlich sind aktuell von insgesamt neun auf der Strecke eingesetzten Dieselfahrzeugen noch drei unterwegs Bei diesen handelt es sich um eigene Ersatzfahrzeuge, die z.T. aus dem Niederrhein-Netz abgezogen worden sind Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen ist ebenfalls zur Kompensation und Aufrechterhaltung der Verkehre eingerichtet. Momentan fallen die Fahrten zwischen Wuppertal Hbf. und Remscheid Hbf. bis auf weiteres aus, es verkehren SEV-Busse Zwischen Remscheid Hbf. und Solingen Hbf. finden alle regulären Zugfahrten weiterhin im 20-Minuten Takt statt Ein Ersatz weiterer Fahrzeuge ist nicht möglich, da der enorme Radsatzverschleiß bei sämtlichen Zügen auf dieser Strecke auftritt.

Die Suche nach der Ursache läuft in unserem Bereich der Fahrzeuginstandsetzung gemeinsam mit den Kolleginnen der DB Netz AG seit Bekanntwerden der Thematik auf Hochtouren. Dies gestaltet sich jedoch als äußerst umfangreich und langwierig, da die Thematik „Zusammenspiel zwischen Rad und Schiene einen äußerst komplexen Sacherhalt darstellt. Viele Untersuchungen finden zeitgleich statt, unsere Expertenteams prüfen sämtliche Faktoren in ihren Einzelheiten und mögliche Zusammenhänge Dafür wurden bereits Infrastruktur und Fahrzeugtechnik detailliert betrachtet bzw. auch vor Ort begutachtet

Weiterhin ist für Freitag, 9. Juli 2021, eine Kamerafahrt unsererseits geplant, die Kolleginnen der DB Netz AG haben außerdem eine Messfahrt mit einem speziellen Gleismesszug für Anfang KW 28 geplant  sodass wir hoffen,. Mitte/Ende nächster Woche zu neuen Erkenntnissen zu gelangen, Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr ist über sämtliche Vorgange im Bilde, in das gesamte Verfahren eingebunden und trägt die Entscheidungen mit.

Wir möchten an dieser Stelle auch unterstreichen, dass die jüngst bekanntgegebenen Informationen über die finanzielle Situation und das laufende Schutzschirmverfahren unseres Unternehmens in keinerlei Zusammenhang mit den geschilderten technischen Problemen des Radsatzverschleißes und der teilweisen Betriebseinstellung auf der Linie S7 stehen Derzeit setzen wir altes daran, um alsbald wieder zum regulären Verkehr zurückzukehren und bitten um ihr Verständnis.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!