Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Die Auswahl der Filme war diesmal nicht so einfach

Open-Air-„Kino am Hang“ im Garten hinter der Gelben Villa an der Eberhardstraße. Einlass ist jeweils ab 19.30 Uhr.

Eintritt: sechs Euro / für Schüler/innen und Student/innen fünf Euro, zuzüglich Micketvorverkaufsgebühr von 90 Cent..

Die gegenwärtige Coronaschutzverordnung verlangt von den Besucher*innen dieser Freikuftveranstalktung keinen Impfnachweis.

Bei (gegenwärtig noch) sehr moderaten Corona-Inzidenzzahlen wird der wilde Garten der Gelben Villa an der Eberhardstraße auch in diesem Jahr wieder zu Remscheids einzigem Open-Air-Kino. Gezeigt werden dort wie gewohnt vier Filme, diesmal an drei Freitagen im August und dem ersten Freitag im September. „Bei hoffentlich schönem Wetter“, wünschten sich bei der gestrigen Pressekonferenz Diana Mucha und Stefan Flüs von der Kraftstation.

Den Anfang macht am 13. August „Onward: Keine halben Sachen“, eine animierte, amüsante Abenteuer-Komödie für die ganze Familie. „The Gentlemen“ (20. August) ist die ziemlich schräge Gangster-Komödie von  Regisseurs Guy Ritchie. Es folgt am 27. August „Romys Salon“ eine Geschichte, in der eine Enkelin zur gewitzte Komplizin ihrer demenzkranken Oma im Kampf um Freiheit und Würde wird. Nahe am Leben und rührend ohne kitschig zu sein. Den Kino-Reigen 2021 beschließt am 3. September die Komödie „Der Rausch“. Mads Mikkelsen unterzieht sich darin gemeinsam mit seinen Lehrerkollegen einem Experiment: Sie wollen fortan nur noch unter Alkohol unterrichten, „um der Welt offener zu begegnen“.

Weil auch im zweiten Corona-Jahr nicht viele neue Filme auf den Markt gekommen sind, sei die Auswahl nicht leicht gefallen, berichteten gestern Diana Mucha und Stefan Flüs. „Aber wir glauben, für Jung und Alt vier großartige Filme herausgesucht zu haben, die wir in bester Bildqualität auf der großen Leinwand zeigen werden!“ Bei der kniffeligen Filmauswahl unterstützte wie gewohnt der Kooperationspartner „Talflimmern" aus Wuppertal.

Auch in diesem Jahr werden die Zuschauer*innen wieder mit einem originellen, corona-konformen Rahmenprogramm rechnen können (den Stammgästen des „Kinos am Hang“ ist das traditionelle Bingo längst bestens bekannt…). Gestartet werden die Filme erst bei Einbruch der Dunkelheit , also voraussichtlich zwischen 21 und 21.15 Uhr.

Die „Kraftstation - Freie Jugendarbeit Remscheid - Mitte e. V.", macht nun schon seit 25 Jahren „Kino mit Herz“. Dafür wird der Garten hinter der Gelben Villa schon zwei Monate vor Beginn der Open-Air-Kino-Saison mit Liebe zum Detail (verschiedene Installationen Licht-Highlights) auf den Besuch von 300 Gästen (erlaubt werden von Amts wegen 350) vorbereitet und das Kinder- und Jugendzentrum in ein gemütliches Kino-Café verwandelt. Angeboten werden dort u. a. frisches Popcorn, Nachos, Süßigkeiten, Chips und verschiedene Getränke. Der Erlös kommt ausschließlich Remscheider Jugendlichen im Rahmen von verschiedenen Projekten zugute. Unterstützt wird das hauptamtliche Team bei den Vorbereitungen wiederum von einem Team aus treuen Ehrenamtlichen.

Alle Beteiligten freuen sich sehr, dass das Open-Air-Kino trotz der Corona-Pandemie stattfinden kann. Der weitläufige Garten macht es möglich – unter den aktuell geltenden Hygiene-Bedingungen, versteht sich. Wie in allen Supermärkten und sonstigen öffentlichen Einrichtungen ist aber trotz freiem Himmel auch im Open-Air-Kino der Einlass nur mit Mund-Nasen-Schutz möglich. Die Plätze werden unseren Besucher*innen zugewiesen, und die Veranstalter bitten darum, die Abstandsregeln insbesondere bei den Sanitäranlagen und bei der Popcorn- und Getränkeausgabe zu berücksichtigen.

Stefan Flüs: „In diesem Jahr wird es pro Vorführung zunächst 100 Tickets ausschließlich im Vorverkauf über „Remscheid-live.de" geben. Dadurch soll ein möglichst bargeld- und kontaktloser Ticketerwerb gewährleistet werden.“ Tickets können für die jeweilige Veranstaltung online über www.Remscheid-live.de oder analog in den folgenden Vorverkaufsstellen zu unteränderten Preisen erworben werden: In Alt-Remscheid bei Gottlieb Schmidt, Alleestr. 29, in Lennep im Rotationstheater, Kölner Str. 10, und in Lüttringhausen im Reisebüro Hallen, Kreuzbergstr. 27a, ferner in Burscheid (Schatzkiste), Hückeswagen & Radevormwald (Berg. Buchhandlung), Solingen (Tageblatt), Wermelskirchen (Buchhandlung Marabu) und Wuppertal (Ticket-Zentrale, Cronenberger Anzeiger, Ronsdorfer Bücherstube). Für alle, die noch kurzentschlossen Tickets an der Abendkasse erwerben wollen, wird es die Möglichkeit geben ,Tickets über einen QR-Code vor Ort online zu kaufen. Dieser QR-Code führt Smartphones zur Ticketbuchung https://abendkasse.online/gelbevilla.

Die Filme m Einzelnen:

Freitag, 13. August
„ONWARD: KEINE HALBEN SACHEN“
Familienfilm | FSK 6 | 102 Min. | USA | 2020

Früher bestimmte Magie die Welt, aber dann wurden die Glühbirne, Autos und Handys erfunden – und weil es nun mal viel einfacher ist, einen Lichtschalter zu drücken, als einen Fackelzauber zu sprechen, ist die Kunst der Zauberei langsam ausgestorben. „Onward“ erzählt in einer amüsanten Abenteuer-Komödie die Geschichte der Elfenbrüder Ian und Barley.

An Ians 16. Geburtstag erhält er ein unerwartetes Geburtstagsgeschenk. Einen Zauberstab und eine Anleitung für einen Zauber, mit dem die Brüder ihren verstorbenen Vater für 24 Stunden in die Welt der Lebenden zurückholen können. Leider geht dabei etwas schief, nur der Unterkörper des Vaters materialisiert sich. Den Brüdern bleibt nur wenig Zeit, um eine gefährliche Mission zu bestehen.

Freitag, 20. August
The Gentlemen
Gangster-Komödie | FSK 16 | 115 Min. | USA/UK | 2019

Smart, knallhart und mit genialem Gespür fürs Geschäft hat sich Mickey (Matthew McConaughey) über die Jahre ein millionenschweres Marihuana-Imperium in London aufgebaut. Doch nun will er aussteigen und auf legalem Weg das Leben in Londons höchsten Kreisen genießen.

Als sämtliche Groß- und Kleinkriminellen der Stadt Wind von Mickeys Plänen bekommen, überbieten sie sich mit Tricks, Bestechung, Erpressung und anderen fiesen Täuschungen und lösen eine folgenschwere Lawine aus.

Elegant, frech und skurril inszeniert Kultregisseur Guy Richie ein schwarzhumoriges Fest für alle Gangsterfilm-Fans.

Freitag, 27. August
Romys Salon
Kinder/Familie | FSK 0 | 90 Min.| NL/DE | 2019

In „Romys Salon“ erlebt ein zehnjähriges Mädchen die fortschreitende Demenz-Erkrankung seiner Großmutter und wird zur gewitzten Komplizin im Kampf um Freiheit und Würde. Als Romys Mutter wieder einen Vollzeitjob annimmt und sie in Omas Friseursalon parkt, läuft es erstmal nicht so gut zwischen Enkelin und Oma Stine. Auch Stine ist nicht begeistert, sie hat schließlich viel zu tun, und ein Kind stört nur bei der Arbeit. Das Blatt wendet sich allerdings, als Stine zunehmend vergesslicher wird und Romy ihr im Salon hilft.

Als bei Stine Alzheimer diagnostiziert wird, soll sie ins Heim. Romy ist anderer Meinung und fasst einen riskanten Entschluss. Nahe am Leben, ohne Kitsch und dramaturgischen Kokolores wird auf einfühlsame Weise die Geschichte einer besonderen Verbindung erzählt.

Freitag, 3. September
Der Rausch
Komödie | FSK 12| 116 Min | DK | 2020

Ein norwegischer Philosoph stellte einmal die Theorie auf, dass Menschen mit einem Blutalkoholwert geboren werden, der etwa 0,5 Promille unter dem Optimum liegt. Leider lieferte er seinen vielen Kritiker:innen nie belegbare Beweise durch Experimente. Dieses Versäumnis wird jetzt nachgeholt, wenn auch nur auf der Kinoleinwand.

Auf dem Tiefpunkt seiner Karriere als Lehrer angekommen, wagen Martin (Mads Mikkelsen) und seine Kollegen den Selbstversuch. Das Protagonisten-Quartett jagt in „Der Rausch“ jenem Moment unbeschwerter Freiheit hinterher, als man mit 16 um vier Uhr morgens nach Hause kam und die Frühlingsblumen dufteten, man verliebt und betrunken war. Auch ganz ohne Alkohol wird man hier vollkommen berauscht und glücklich aus dem Kino entlassen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!