Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Autozulieferer punktet mit seiner „Power Door“

Pressemitteilung der Edscha Holding GmbH

Der international tätige Automobilzulieferer Edscha, der seit 2010 zum spanischen Gestamp-Konzern gehört, freut sich über Platz 1 und den Sieg bei den AutomotiveINNOVATIONS Awards 2021. Das Center of Automotive Management (CAM) und die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC zeichnen Edscha mit dem Preis als innovationsstärkster Automobilzulieferer im Bereich „Chassis, Karosserie und Exterieur“ aus. Edscha punktete dabei mit seiner „Edscha Power Door“, einer elektrisch angetriebenen Seitentür, die Fahrzeugtüren automatisch öffnet und schließt und mit der sich selbst schwere Türen nahezu ohne Kraftaufwand auch manuell bewegen lassen.

Gekoppelt an die Umfeld-Überwachungssysteme eines Fahrzeugs kann die Edscha Power Door neben dem Komfort-Aspekt einen großen Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr und zur Vermeidung von Unfällen leisten. Erkennt die Sensorik des Fahrzeugs ein Hindernis, so kann sie die Öffnung der Tür rechtzeitig stoppen, bevor es zu einer Berührung kommt. Dabei erkennt sie statische Hindernisse ebenso wie dynamische, beispielsweise Radfahrer oder Fußgänger. Unfälle durch unachtsam geöffnete Seitentüren könnten somit dank des Einsatzes moderner Sensorik in Kombination mit der Edscha Power Door künftig der Vergangenheit angehören.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung unserer Arbeit mit dem AutomotiveINNOVATIONS Award“, so Torsten Greiner, Vorsitzender der Geschäftsführung von Edscha. „Mit Produkten wie der Edscha Power Door gestalten wir die Mobilität der Zukunft. Wir sehen den Wandel als Heraus-forderung, die wir jeden Tag aufs Neue gerne annehmen.“

Bereits seit 2012 zeichnen PwC und das Center of Automotive Management die innovationsstärksten Leistungen der Automobilbranche aus. Im Rahmen der aktuellen Studie wurden insgesamt rund 300 Innovationen von Automobil-zulieferunternehmen bewertet. Für die herausragendsten Neuerungen wurden Awards in fünf Kategorien verliehen. Unter der Moderation von Markus Lanz (ZDF) wurden die diesjährigen Preisträger gestern im „Digital Automotive Talk“ offiziell bekanntgegeben, einem Streaming-Format in TV-Qualität.

1870 gegründet, hat sich Edscha zum weltgrößten Lieferanten für Scharnier-systeme entwickelt. Bei Betätigungssystemen (Pedalwerke und Feststell-bremsen) und Antrieben zum vollautomatischen Öffnen und Schließen von Heckdeckeln und Heckklappen zählt Edscha zu den führenden europäischen Lieferanten für diese Produkte. Unter dem Dach des spanischen Automobil-zulieferers Gestamp bedient Edscha mit rund 5.700 Mitarbeitern an 24 Standorten weltweit nahezu alle Automobilhersteller mit seinen Produkten und seinem Know-how und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 827 Mio. Euro. Zu Gestamp gehören mehr als 100 Produktionsstandorte sowie 13 R&D- Zentren in 24 Ländern. Gut 40.000 Mitarbeiter weltweit erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 7,456 Milliarden Euro.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!