Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Von einem Zwicker und der Uhr, die 13 schlug

Dewr Zwicker oder auich Kneifer. Foto: Wilhelm R. Schmidtvon Dr. Wilhelm R. Schmidt

Liebe Lennepfreunde,
gerade habe ich bei Apollo-Optik rund zehn alte Brillen für Afrika abgegeben. Die meisten Optiker machen das ja nicht mehr, weil es ihnen zu viel Aufwand bedeutet. In der Kommode fand ich dabei noch eine alte "Lennepensie", nämlich einen "Kneifer" oder "Zwicker", wie man vor hundert Jahren sagte. Das optische Stück behufs besseren Lesens befand sich in einer kleinen Lederschatulle von "Uhren Koll". Das Geschäft gibt es ja heute noch am Alter Markt in Lennep, und ich erinnere mich, in meiner Jugend oft das Fenster der Werkstatt geschaut zu haben.

Auf der Saffian-Leder-Schatulle, die innen mit blauem Samt ausgeschlagen ist, steht geschrieben, dass das Geschäft im Jahre 1820 gegründet wurde. Den "Kneifer" trug ich übrigens zum letzten Mal in der alten Lenneper Gaststätte "Dorp" an der Kölner Straße, wo meine älteste Cousine einmal in der Karnevalszeit ihrem 85. Geburtstag feierte. Dass ist nun auch schon wieder eine Zeit her.

Aus dem Hause Rudolf Koll gibt es übrigens auch noch eine alte Standuhr in meinem Haushalt, auf deren Rückseite die Uhrmacherzeichen mehrerer Meistergenerationen mit dickem Bleistiftstrich vermerkt sind. In meiner Familie erzählt man sich, dass diese Uhr vor vielen, vielen Jahrzehnten um Mitternacht plötzlich dreizehn Mal schlug, um dann beim nächsten Mal gar nicht mehr aufzuhören. Der aufgebrachte Großvater half sich nach der Überlieferung damals damit, dass er mit dem Küchenmesser das Uhrengewicht von sieben Kilo abschnitt, was im großen Eichengestell der Uhr dann entsprechende Folgen hatte. Also musste damals Uhrmacher Rudolf Koll zum Mollplatz kommen… Geschichte, Geschichten, die Lenneper Geschichten gehen nicht aus.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!