Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Sonntag wird der neue Jakobusplatz eingeweiht

Pressemitteilung der Lenneper Pilgerfreunde e.V.

Am kommenden Sonntag feiern die Lenneper Pilgerfreunde nicht nur das traditionelle Pilger- und Familienfest, sondern markiert auch den Beginn für eine ganze Serie von Programmpunkten Der 25. Juli ist Gedenktag des Heiligen Jakobus, und wenn er auf einen Sonntag fällt, wird ein heiliges Jakobusjahr ausgerufen. Das haben die Pilgerfreunde zum Anlass für ein ganzes Jahresprogramm genommen, das gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde St. Bonaventura und Heilig Kreuz sowie einer Reihe von anderen Partnern gestaltet wird

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Alter Markt, der von Geistlichen der Lenneper Kirchengemeinden abgehalten wird. Ein Höhepunkt wird zweifellos die Einweihung des neu gestalteten Jakobusplatzes mit der dafür geschaffenen Pilgerstatue. Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz, Bezirksbürgermeister Rolf Haumann, Vertreter der Stadt Remscheid und der Bezirksvertretung Lennep, der Technischen Betriebe Remscheid, befreundeter Vereine, Sponsoren und natürlich weitere interessierte Gäste werden dazu erwartet. Das Ereignis findet ab 11.30 Uhr auf dem Jakobusplatz (Ecke Kölner Straße/Poststraße) statt und wird mit einem kleinen Stehempfang abgeschlossen.

Ab 13 Uhr beginnt dann das Pilger- und Familienfest auf dem Alter Markt. Geboten werden Kaffee & Kuchen und Leckeres vom Grill, natürlich mit passenden Getränken. Ein musikalischer Höhepunkt ist ab 14 Uhr das FUGA-Quintett mit Melodien aus Konzert und Film. „Freifrauen der Musik- und Kunstschule Remscheid“ malen live zum Thema „Jakobus/Pilgerweg.“ Für Kinder gibt es Geschichten in Spanisch und Deutsch mit der Spanischen Mission und als besondere Attraktion Ballonkunst mit Hakan Eren.

Auftakt zum Pilgerfest ist bereits am Vorabend in Beyenburg. Ab 17 Uhr findet am Samstag eine Andacht mit Bruder Dirk im Klosterhof statt (bei schlechtem Wetter im Beyenburger Dom). Anschließend gibt es ein geselliges Treffen mit Speis und Trank auf dem Klosterhof. Die Lenneper Pilgerfreunde laden zu allen Veranstaltungen herzlich ein. Die Teilnahme ist natürlich kostenfrei. Bei jeder Veranstaltung wird es die Möglichkeit geben, für die Betroffenen der Flutkatastrophe eine Spende zu leisten.

Zur Teilnahme am Pilgerfest auf dem Alter Markt ist gemäß der aktuellen Corona-Schutzbestimmungen die „3G-Regel“ einzuhalten: Zugang ist nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete mit entsprechendem Nachweis möglich. Es sind Absperrungen aufgebaut, und der Zugang wird kontrolliert. Wer nicht über einen Nachweis verfügt, hat die Möglichkeit, vor Ort einen Schnelltest durchzuführen. Die Kontaktnachverfolgung wird über die Luca-App bzw. mit Formularen gem. der Datenschutzbestimmungen gewährleistet. (Dr. Gerhard Wollnitz)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!