Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Klassentreffen 54 Jahre nach der Schulentlassung

von Ursula Wilberg

Der Besuch eines „Ehemaligen“ aus der Nähe von Hamburg in der Heimatstadt Remscheid führte zu einem ad-hoc-Klassentreffen einiger MitschülerInnen der Walther-Hartmann-Schule auf dem Sedansberg. Für alle, die nicht dabei sein konnten, sei schon einmal angekündigt, dass es im nächsten Jahr zum 55. Jahrestag ein großes Treffen in Hückeswagen geben wird.

Fast 100 Kinder wurden 1959 in die Walter-Hartmann-Schule eingeschult, viele aus dieser Klasse sind leider schon verstorben. Umso erstaunlicher ist es, dass noch immer eine starke Verbindung zum alten Klassenverband besteht. Nach 10, 25, 40 und 50 Jahren hatte man sich getroffen. Aus allen Mitschülerinnen und Mitschülern ist, wie man früher sagte, „etwas geworden“.  

Die Volksschule bot eine umfassende Allgemeinbildung und machte ihre Schülerinnen und Schüler fit fürs Leben. Viele Ehemalige haben nach der Volksschule und einer betrieblichen Ausbildung den 2. Bildungsweg genutzt, um beruflich voran zu kommen. Wer meint, nun seien alle im Ruhestand, täuscht sich. Fast alle, die beim jüngsten „Kleinen Klassentreffen“ dabei waren, sind noch stundenweise beruflich aktiv. Ihre Erfahrung ist gefragt, im Handel, bei der Polizei, in der Partei, bei Versicherungen und als Architekt. Parallel dazu ist der Einsatz als Enkelkinder-Betreuer/Betreuerin selbstverständlich und wird gerne übernommen. Im Rückblick bot das Schulsystem auch denen eine Chance, die nicht zum Gymnasium gehen konnten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!