Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Amitié: Laser-Show zum Freundschaftsfest

Pressemitteilung des Partnerschaftsvereins Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper e.V. und Remscheid Tolerant e.V.

Die Städtepartnerschaft von Remscheid und Quimper wird 50 Jahre alt. Gemeinsam mit Remscheid Tolerant veranstaltet der Partnerschaftsverein ein multimediales Live-Event mit Laser-Show, Livemusik und Videoelementen auf dem Remscheider Rathausplatz. Dabei wird Rathaus als Leinwand genutzt; zentrale Elemente des Freundschaftsfestes werden auf der Fassade zu sehen sein.

Der Partnerschaftsverein Remscheid-Quimper peilt zum fünfzigjährigen Jubiläum der Städtefreundschaft eine große Präsenzveranstaltung an. So lebendig wie die internationale Freundschaft soll auch der Abend werden – mit gemeinsamem Essen und Getränken bei Livemusik und optischen Highlights. Der Kartenvorverkauf wird in Kürze beginnen. Im Eintrittspreis von sieben Euro sind zwei Bons für Freigetränke enthalten.

Seit mehr als einem halben Jahr arbeiten der Partnerschaftsverein Remscheid-Quimper und Remscheid Tolerant zusammen, um das Fest nicht nur unterhaltsam zu gestalten. „Die Ideen von Freundschaft, Frieden, Toleranz und Respekt sollen sich in der Show widerspiegeln“, erklärt Bernd Fiedler, Vorsitzender vom Partnerschaftsverein, „eine Kooperation mit Remscheid Tolerant lag da nah.“ Und mit Maximilian Süss wurde ein weiterer Partner gefunden, der etwa durch die Löwen-Festivals über viel Erfahrung mit Großveranstaltungen auf dem Theodor-Heuss-Platz verfügt.

„Amitié ist Französisch und bedeutet Freundschaft“, sagt Anne Marie Faßbender von Remscheid Tolerant. „Wir hielten das als Titel oder Überschrift für sehr treffend.“ Und unter Freundschaft und Verbundenheit lässt sich auch die finanzielle Unterstützung verbuchen, die das Bündnis etwa vom Deutsch-Französischen Bürgerfonds, der Firma Vaillant und auch der Remscheider Stadtsparkasse erhielt. „Auch die Stadt Remscheid unterstützt uns sehr“, zeigt sich Fiedler glücklich, „vom Büro des Oberbürgermeisters bis zum Ordnungsamt ziehen wir alle an einem Strang. Amitié wo man hinschaut.“

Falls Corona keinen Strich durch die Rechnung macht, wird am 10. September von 19 bis 23 Uhr (Einlass: 18 Uhr) auf dem Rathausplatz die Freundschaft zelebriert. Auf der Livebühne sind zunächst Big Band-Elemente und das Remscheider Vokalensemble zu sehen und zu hören. Die anschließende Lasershow, die das Rathaus als Leinwand für Elemente der Freundschaftsidee nutzt, dürfte der Hingucker des Abends werden. Eingerahmt von einem Foto- und Film-Mix auf einer großen LED-Wand gipfelt der Abend sodann in einem deutsch-französischen Konzert von Katrin Eggert und Band. In Quimper wird der Abend im Livestream verfolgt, denn Entfernungen spielen bei einer lebendigen Freundschaft keine Rolle.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!