Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Zahl der Kindeswohlgefährdungen steigt

Pressemitteilung der CDU

Mathias Heidtmann zeigt sich erschüttert, dass die Zahl der Kindeswohlgefährdungen in Remscheid zugenommen hat. Dabei hatte die Verwaltungsspitze Mitte Dezember 2020 in einer Mitteilungsvorlage geschrieben, dass ein „spürbarer Anstieg der Meldungen in Remscheid(…)nicht zu verzeichnen“ sei (Drucksache 16/0279). Der CDU-Politiker fordert nun Aufklärung durch den Beigeordneten Neuhaus und Oberbürgermeister Mast-Weisz: „Wir müssen und wir werden im zuständigen Fachausschuss JHA über diese schlimme Entwicklung sprechen. Dafür wird die CDU-Fraktion sorgen. Wir brauchen jetzt vor allem wirksame Konzepte zum Schutz der Schwächsten in unserer Gesellschaft, die auch wirklich greifen. Die Verwaltung steht in der Pflicht, diese bösen Zahlen nicht nur mitzuteilen, sondern auch wirksam gegenzusteuern. Ein wirksames Konzept gegen Kindeswohlgefährdungen und Hilfe für die Betroffenen steht für mich an erster Stelle. Aber um für die Zukunft zu lernen, müssen wir auch die Vergangenheit aufarbeiten.“ Die CDU-Fraktion hatte mit ihrer Anfrage ‚Häusliche Gewalt: Auswertung des Herbst-Lockdowns.‘ (Drucksache 16/0237) nachgefragt, ob es zum Beispiel wegen des Herbst-Lockdowns zu einem Anstieg häuslicher Gewalt gekommen sei. Zum Rat am 10.12.2020 und zum Jugendhilfeausschuss am 10.2.2021 berichtete die Verwaltung mit der Drucksache 16/0279 zum Thema häusliche Gewalt in Remscheid: ‚Ein spürbarer Anstieg der Meldungen in Remscheid ist nicht zu verzeichnen.‘ Ein konkreter Bezug zu dem Herbst-Lockdown lasse sich anhand der vorliegenden Daten auch nicht herleiten. Die CDU-Fraktion erkennt hier einen Widerspruch und erwartet „Antworten von der Verwaltung und ein gutes Konzept, wie wir auf den Besorgnis erregenden Anstieg bei den Zahlen reagieren können“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!