Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Nicht alle potenziellen Bauflächen sind realisierbar

Wohnbaureserven

Ende April 2021

Ende Juli 2021

65 Wohnbaureserven mit insgesamt 59,16 ha, von denen 5 mit 7,7 ha als nicht verfügbar eingestuft wurden.

Unverändert.

Gemischte Reserven

Ende April 2021

Ende Juli 2021

12 gemischte Reserven mit insgesamt 7,91 ha, von denen 1 mit 0,74 ha als nicht verfügbar eingestuft wurde.

11 gemischte Reserven mit 6,89 ha, von denen 1 mit 0,74 ha als nicht verfügbar eingestuft wurde.

Wiedernutzungspotenziale

Ende April 2021

Ende Juli 2021

114 Wiedernutzungspotenziale mit insgesamt 34,74 ha, von denen 5 mit 2,48 ha als nicht verfügbar eingestuft wurden.

115 Wiedernutzungspotenziale mit insgesamt 34,4 ha, von denen 5 mit 2,48 ha als nicht verfügbar eingestuft wurden.

Baulücken

Ende April 2021

Ende Juli 2021

263 Baulücken im Umfang von insgesamt 22,56 ha, von denen 15 mit 1,78 ha als nicht verfügbar eingestuft wurden.

260 Baulücken im Umfang von insgesamt 22,22 ha, von denen 15 mit 1,78 ha als nicht verfügbar eingestuft wurden.

Von Mai bis Juli 2021 wurden aufgrund von Baugenehmigungen an der Dorfmühler Straße, an der Hägener Straße und an der Remscheider Straße je eine Baulücke neu erfasst. An der Dorfmühler Straße entsteht Gewerbe, während in den anderen Lagen Einfamilienhäuser beabsichtigt sind. Das geht aus dem Sachstandsbericht „Wohnbauflächen“ hervor, den die Verwaltung den Mitgliedern des Ausschusses für Bauen, Umwelt, Stadtentwicklung, Klimaschutz zur Sitzung am 24. August vorgelegt hat. Ebenfalls aufgrund von Baugenehmigungen wurden sechs neue Wiedernutzungspotenziale erfasst: Augustenstr., Geschwister-Scholl-Str., Im Loborn, Königstr., Kippdorfstr. und Mozartstr. mit per Saldo vier neuen Wohneinheiten. Insgesamt 52 Wohneinheiten wurden an der Adolf-Clarenbach-Str., Adolf-Westen-Str., Arnoldstr./Bliedinghauser Str., Berghauser Str./Grünstr., Birgdener Berg, Engelsburg, Feldstr., Forsten, Garschager Heide, Hermann-Löns-Str., Hindenburgstr., Intzestr., Kipperstr., Königstr., Kremenholler Str., Küppelsteiner Str., Lüttringhauser Str., Nüdelshalbach, Remscheider Str. (3x), Schwarzer Weg, Schwelmer Str./Minoritengasse, Tefentaler Str. und Wetterauer Str. realisiert.

Ende Juli 2021 waren im Stadtgebiet 18 Gewerbereserven mit insgesamt 32,58 ha bekannt, von denen eine mit 0,48 ha als nicht verfügbar eingestuft wurde. Während an der Kipperstr. ein Potenzial durch Reaktivierung entfallen ist, ist an der Langen Str. eine neue Brache aufgrund einer erfolgten Betriebsverlagerung entstanden.

Erläuterungen zur Methodik: Nicht verfügbar sind Bauflächenpotenziale, wenn diese voraussichtlich innerhalb von zehn Jahren nicht zur Baureife gebracht werden können. Wiedernutzungspotenziale sind einzelflächenbezogen zu betrachten und können ebenso auf wohnbauliche wie auf betriebliche Veränderungsmöglichkeiten hinweisen. Im auf der Internetseite der Stadt Remscheid veröffentlichten Kommunalen Wohnbauflächenatlas sind unter anderem langfristig eventuell disponible, überwiegend kommunale bebaute Immobilien, die sich für eine wohnbauliche Nachnutzung eignen können, enthalten. Diese werden im Siedlungsmonitoring als Wiedernutzungspotenziale geführt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!