Skip to content

Sieben bergische Direktkandidat:innen im Wahl-Check

Zur Bundestagswahl am 26. Septemberrechnet werden in den 64 Wahlkreisen in Nordrhein-Westfalen mehr als 500 Direktkandidat: innen antreten. Sie bewerben sich den jeweiligen Wahlkreisen um die Erststimme der Wählerinnen und Wähler. Diese können sich ab sofort beim Kandidat:innen-Check des WDR zur Bundestagswahl 2021 (https://www1.wdr.de/kandidatencheck/2021/wdr-bundestagswahl/index.html)  über die Direktkandidat: innen aus ihrem Wahlkreis in NRW informieren. Die Direktkandidat:innen sind, wie es auf der Internetseite des WDR heißt, „die Vor-Ort-Vertreter:innen der Menschen im Bundestag. Sie halten direkt den Kontakt zwischen Berlin und der Region.“

Vom WDR bekamen die Direktkandidat:innen drei identische Fragen vorgelegt, die sie per Video beantworten konnten. Für jede Antwort hatten sie jeweils maximal eine Minute Zeit. Darüber hinaus gab es die Möglichkeit, drei weitere Fragen schriftlich zu beantworten. „Der Kandidat:innen-Check hat die Aussagen der Teilnehmenden weder bewertet noch verändert“, betont die Redaktion. „Unser Ziel: Wir wollen eine Plattform schaffen, auf der Wählerinnen und Wähler die Aussagen der Kandidatinnen und Kandidaten aus ihrem Wahlkreis digital vergleichen können.“ In den Videos zu hören und zu sehen sind die Antworten auf folgende Fragen:

  • Frage 1: Welche Erfahrungen ziehen Sie persönlich aus der Corona-Krise und welchen Einfluss hat das auf Ihre politische Arbeit?
  • Frage 2: Wie viel Handlungsbedarf sehen Sie in Sachen Klimaschutz und was sind Ihre konkreten Konzepte?
  • Frage 3: Welche weiteren Themen in Ihrem Wahlkreis halten Sie für wichtig und wie wollen Sie diese anpacken?

Drei Fragen, drei Antworten, drei Minuten Zeit – das hätte eigentlich von allen Bewerber/innen leistbar sein sollen. War es aber offenbar nicht. Von den elf Kandidatinnen und Kandidaten im Wahlkreis Solingen – Remscheid – Wuppertal II beteiligen sich an der Aktion des WDR lediglich sieben (Stand gestern): Volker Dörner (dieBasis), Christoph Gärtner (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) Jürgen Hardt (CDU), Jan Klein (Freie Wähler), Ingo Schäfer (SPD), Mohamad Shoan Vaisi (DIE LINKE) und Dr. Robert Meindl (FDP). Folgende Kandidat*innen haben nicht am Kandidat:innen-Check teilgenommen: Peter Heinrich Kramer (parteilos), Frederick Kühne (AfD), Judith Röder (Die PARTEI) und Silvia Ingrid Vaeckenstedt(GRÜNE).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!